Vurla

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Planet Vurla war im Jahre 2535 Auslöser eines Konflikts zwischen dem Solaren Imperium und den Akonen.

Astrophysikalische Daten: Vurla
Andere Namen: Place (Vurlaner), Valion (Akonen)
Sonnensystem: EX-G-4884-vac.
Galaxie: Milchstraße
Monde: 2 (Vu-Alpha und Vu-Beta)
Mittlere Sonnenentfernung: 131,42 Mio. km
Achsneigung:
Durchmesser: erdähnlich
Schwerkraft: erdähnlich
Mittlere Temperatur: +27 °C
Bekannte Völker
Vurlaner

Übersicht

Vurla ist der dritte Planet im Sonnensystem EX-G-4884-vac. (PR-TB 90)

Das Klima auf Vurla ist feucht-heiß. Die Oberfläche wird zu 60% von Landmassen und zu 40% von Meeren gebildet. Die Atmosphäre enthält etwa 70% Stickstoff, 0,28% Kohlendioxid und 27,531% Sauerstoff. Die drei großen Kontinente sind zu 30% von Sümpfen und Seen bedeckt. Die Äquatorneigung beträgt nur etwa 2° und wirkt sich daher nicht auf das Klima aus. (PR-TB 90)

Vurla wird von zwei Monden umkreist, Vu-Alpha und Vu-Beta. Sie sind kleiner als der Erdmond und umkreisen den Planeten auf der gleichen Umlaufbahn in einer Entfernung von 420.000 Kilometern, wobei sie sich immer gegenüberstehen. (PR-TB 90)

Geschichte

Im 22. Jahrhundert landete das terranische Siedlerschiff CONSTRUCTOR, das automatisch gesteuert wurde und eine Milliarde gekühlte menschliche Eizellen und Spermien transportierte, auf dem unbewohnt erscheinenden Planeten. Die Positronik des Schiffes hatte eigenmächtig entschieden, dort eine Kolonie zu errichten. (PR-TB 90)

Es kam zu einer Zusammenarbeit und regelrechten Verschmelzung der Positronik mit der Gemeinschaftsintelligenz des Planeten. (PR-TB 90)

Im Jahr 2535 kam es zu einem Konflikt zwischen Terranern und Akonen, die beide planten, Vurla zu kolonisieren. Keiner der Parteien war bekannt, dass auf dem Planeten eine Gemeinschaftsintelligenz aus einheimischer Flora und Fauna, der Positronik MUTTER und künstlich erzeugten Menschen existierte. Als zusätzlich auch noch die auf Vurla gelandeten Raumschiffe von der Gemeinschaftsintelligenz vernichtet wurden und spurlos verschwanden, drohte die Auseinandersetzung zu eskalieren. Die Akonen planten sogar, den Planeten mit Arkonbomben zu vernichten. Erst das Eingreifen des Intergalactic Peace Corps konnte die Situation aufklären und deeskalieren. Vurla wurde als Hoheitsgebiet der Gemeinschaftsintelligenz anerkannt und die Kolonisierungspläne verworfen. (PR-TB 90)

Quelle

PR-TB 90