Wilmar Lund

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Wilmar Lund kommandierte im 21. Jahrhundert den terranischen Leichten Kreuzer ARCTIC.

Geschichte

Im Dezember 2043 (PR 94 E) führte Wilmar Lund mit dem Patrouillenschiff ARCTIC einen Überwachungsflug durch und machte sich anschließend mit einigen Agenten der Solaren Abwehr an Bord auf den Rückweg nach Terra. Der Mausbiber Gucky wurde von Blisher III abgeholt. Etwa 20.000 Lichtjahre von Terra entfernt fing Gucky Gedankenimpulse eines Mannes in Todesangst auf, die von einem arkonidischen Raumschiff stammten. Gucky informierte Lund, der die Umgebung der ARCTIC absuchen ließ. Gucky teleportierte in das unbekannte Schiff, sobald es geortet wurde. Einige Stunden später kehrte er in die ARCTIC und berichtete, er habe ein Schiff mit 100.000 Arkoniden an Bord entdeckt. Lund zog es vor, im Logbuch zu vermerken, es habe sich niemand an Bord befunden. Die Kursdaten wurden jedoch gespeichert. (PR 81 E)

Im September 2044 absolvierten Lund und die restliche Besatzung der ARCTIC einen Kursus auf der Venus, den sie mehr als Urlaub betrachteten. Sie mussten den Kursus vorzeitig abbrechen, denn Perry Rhodan machte sich mit der DRUSUS auf den Weg zu den Koordinaten, an denen sich das von der ARCTIC entdeckte Schiff jetzt befinden musste, und die ARCTIC wurde an Bord genommen. Am Zielort befand sich das Schiff jedoch nicht; es hatte eine Transition durchgeführt. (PR 94 E)

Quellen

PR 81, PR 94