Wolf Lee

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Wolf Lee war ein terranischer Raumlandesoldat. Er gehörte zu den fünf Young Boys der JULES VERNE und hatte im Jahre 1463 NGZ den Rang eines Master-Sergeanten. Unabhängig davon nannten ihn die anderen Young Boys bei seinem Spitznamen »Captain«.

Anmerkung: Der Name ist eine Anspielung auf Marco Wölfli, einen Fußballspieler des schweizerischen Vereins Wikipedia-logo.pngBSC Young Boys.

Erscheinungsbild

Er war ein Mars-Geborener.

Charakterisierung

Lee war stellvertretender Gruppenführer der Kampfgruppe 5 der 1. Staffel des JV-Raumlandebataillons. Gruppenleiter war Leutnant John Hondro. In seiner Gruppe war er zuständig für taktische Belange.

Geschichte

Wolf Lee wurde im Jahre 1325 NGZ auf dem Mars geboren.

Lee und seine Kameraden Em Dudar, Terrence Dubai, Scotty Sutter und N'ri Bienvenu dienten bereits als blutjunge Männer zusammen und kämpften gemeinsam gegen TRAITOR. Sie gehörten im Jahre 1346 NGZ zur Besatzung eines Patrouillenschiffes. Sie erwarben Ruhm, Ehre und einen fast legendären Ruf, als sie am 20. Februar desselben Jahres alle Carapol-Strukturbrenner-Torpedos einsammelten, die die Kabinettisierung Nosmos verhindern sollten, wegen eines technischen Defekts jedoch ausfielen, im All trieben und sonst dem Feind in die Hände gefallen wären. Die Männer beendeten diesen waghalsigen Einsatz innerhalb von nur fünfzehn Minuten. Die Torpedos wurden repariert und am selben Tag erneut eingesetzt. So konnte Nosmo gerettet werden, was große Symbolwirkung für den Widerstand gegen die Terminale Kolonne hatte.

Nachdem sie bereits in Ruhestand gegangen waren, bewarben sich die fünf Soldaten um die Jahrhundertwende für die JULES VERNE. Aufgrund ihrer Erfahrung wurden sie sofort in die Besatzung aufgenommen. Sie erwiesen sich schnell als wichtiges Integrationselement für ihre jüngeren Kameraden und genossen großen Respekt. Aufgrund ihrer Erfahrung und ihrer stahlharten Nerven erzielten sie im Training stets bessere Werte als die »Grünschnäbel«. (PR 2564)

Im Jahre 1463 NGZ gingen die Young Boys in der Galaxie Anthuresta mit Perry Rhodan in den Einsatz und erkundeten gemeinsam mit ihm die Lebensblase der Ja'woor. Da Rhodan ausfiel, weil er seinen Visionen nachging, übernahm Lee die Führung der Gruppe. Erneut blieben ihnen nur fünfzehn Minuten, um das gesamte Schiff zu evakuieren, als es von der Tryonischen Allianz angegriffen wurde. Mit Hilfe des Konzepts Fellmer Lloyd/Ras Tschubai erfüllten sie auch diese Aufgabe mit Bravour. (PR 2564)

Anfang Mai 1463 NGZ kamen die Young Boys erneut zum Einsatz: Sie wurden von Ras Tschubai heimlich in die PACADEMO teleportiert, in der MIKRU-JON festgehalten wurde. Sie zerstörten die Fesselfeldgeneratoren mit Mikrobomben, so dass MIKRU-JON fliehen konnte. (PR 2567)

Kurz darauf traf die MIKRU-JON erneut auf eine Lebensblase der Ja'woor. Perry Rhodan nahm Wolf Lee mit als Berater bei seinen Verhandlungen mit dem Sha'zor Murkad, dem Essa Nur Chal'tin und dem Staubreiter Gomrakh, bei denen es um eine gemeinsame Allianz gegen die Frequenz-Monarchie ging. Als Nachrichten über Kämpfe bei dem von der Frequenz-Monarchie besetzten Polyport-Hof MASSOGYV-4 eingingen, war Wolf Lee der erste, der aussprach, dass es sich hierbei nur um eine Falle der Frequenz-Monarchie handeln konnte. Rhodan schloss sich dieser Einschätzung an, daher flogen die neuen Verbündeten Rhodans lediglich einen Scheinangriff auf MASSOGVY-4, während Rhodan mit der MIKRU-JON, unterstützt von den Young Boys und einer Gruppe Staubreiter, den Polyport-Hof ESHDIM-3 eroberte. (PR 2570)

Quellen

PR 2564 (incl. Glossar), PR 2567 (incl. Glossar), PR 2570