Yankipoora

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Hanse-Spezialistin Yankipoora wurde im Jahre 1139 NGZ auf der terranischen Siedlungswelt Efrem geboren. Ihr bürgerlicher Name war Iunoy Wataka.

Erscheinungsbild

Sie war klein und schmächtig. Bei einer Körpergröße von 1,68 Meter brachte sie gerade mal 58 Kilogramm auf die Waage. Ihre leicht schräg gestellten Mandelaugen ließen darauf schließen, dass es Wikipedia-logo.pngEskimos unter ihren Vorfahren gegeben hatte.

Charakterisierung

Ihre Vorliebe war die Benutzung von technischem Mikrogerät und das Anlegen von Masken. Ihre Masken waren so gut, dass selbst ihre Auftraggeber sie nicht erkannten. Sie hatte es sogar einmal zustande gebracht, in der Maske eines Haluters in den Einsatz zu gehen.

Ihre Freizeit verbrachte sie gerne allein in den nördlichen Eiswüsten Terras und auf anderen Planeten. (PR 1685)

Ihren Agenten-Partner Zornatur sprach sie mit »Bruder« an. Für Einsätze hatte sie mit ihm eine aus etwa 2000 Wörtern bestehende Sprache entwickelt. Jedes Wort hatte dabei nur vier Buchstaben. (PR 1685)

Geschichte

Bei den Streitern der Faust von Efrem hatte sie ihre Ausbildung und erste Kampferfahrung bekommen.

Diese Ausbildung vervollkommnete sie bei der Kosmischen Hanse. Dabei lernte sie Zornatur kennen. Bereits vor 1171 NGZ absolvierte sie Einsätze mit Zornatur. 1171 NGZ wurde sie mit ihm nach Bastis abgestellt. (PR 1685)

1172 NGZ (das ist leider kein gesichertes Jahr) assistierte sie in Linguiden-Maske dem Kima-Forscher Sando Genard bei seinen Ausgrabungen. Ihr war es zu verdanken, dass Roi Danton über die Entführung Genards informiert wurde. Bei dem folgenden Befreiungsversuch kam der Kima-Forscher dann ums Leben.

1173 NGZ half sie auf der Linguidenwelt Bastis, zusammen mit ihrem Kollegen Zornatur, die Machenschaften der Nakken um die Hyperraum-Scouts aufzudecken.

Ab 1199 NGZ lebte sie für über ein Jahr auf den Arkon-Welten und sammelte für die Hanse Daten und Fakten. (PR 1685)

Mitte Juli 1200 NGZ wurde sie nach Terra geholt. Homer G. Adams, der sie gerne mit kritischen Aufgaben betraute, setzte sie zusammen mit Zornatur zum Aufdecken der Machenschaften von Careful Menetekel und seinen Amuletten des Lebens ein. (PR 1618, PR 1685)

Im Sommer 1210 NGZ bat Yart Fulgen Adams, ihm Yankipoora und Zornatur der GAFIF für unbestimmte Zeit zur Verfügung zu stellen. Sie nahm die Rolle von Selie von Mior ein, einer Journalistin mit Sympathien für die Separatisten unter den Arkoniden. Die richtige von Mior wurde für diese Zeit aus dem Verkehr gezogen. Als Kommunikationsbeauftragte und Pressesprecherin von Morad von Darrid unterwanderte sie die FAMUG und konnte ihren Chef im März 1212 NGZ als führenden Kopf der Organisation enttarnen. (PR 1685)

Nach diesem Einsatz arbeitete sie bis zumindest dem 1. November am Raumhafen von Terrania in den Bereichen »Güterabfertigung« und »Versorgung von Fremdraumschiffen«. (PR 1693)

Quellen

PR 1568, PR 1580, PR 1618, PR 1685, PR 1693