Tats-Tor

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Akonar)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Tats-Tor ist der zweite Planet der gelblichweißen Sonne Morag und 7132 Lichtjahre von Terra entfernt.

Astrophysikalische Daten: Tats-Tor
Sonnensystem: Morag
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 7132 Lichtjahre
Typ: Sauerstoffwelt
Durchmesser: erdgroß
Bekannte Völker
Neu-Arkoniden
Hauptstadt: Akonar

Übersicht

Der erdgroße Planet hat eine atembare Sauerstoffatmosphäre und eine etwas höhere Schwerkraft als Terra. Seine geringere Entfernung zur Sonne verursacht ein heißes und trockenes Klima. Trotzdem gibt es viele Ozeane und riesige Urwaldgebiete in den Küstenregionen. In den Wüstenzonen leben große Herden von Wildtieren. Auf Tats-Tor gibt es viele Fundstätten seltener und wertvoller Rohstoffe. Nach der Kolonisierung durch die Arkoniden wurde der Raumhafen der Hauptstadt Akonar deshalb zu einem wichtigen Warenumschlagplatz des Großen Imperiums. (PR 64 E)

Geschichte

PR0065.jpg
Heft: PR 65
© Pabel-Moewig Verlag KG

Die Arkoniden besiedelten Tats-Tor im 1. Jahrtausend v. Chr.. (PR 64 E)

Anmerkung: In PR 65 heißt es, der Planet sei »vor fünf Jahrtausenden« (ausgehend von 2041) besiedelt worden, also im 3. Jahrtausend v. Chr.

Die Nachfahren der Kolonisten bezeichneten sich selbst als Neuen Arkoniden. Sie unterschieden sich rein äußerlich nicht von ihren Vorfahren, degenerierten im Gegensatz zum Hauptvolk aber nicht. Die Neuen Arkoniden waren mindestens ebenso stolz wie ihre Vorfahren und behandelten andere Völker womöglich mit noch größerer Herablassung. Ein arkonidischer Administrator residierte in Akonar. Die Neuen Arkoniden verfügten nicht über eine eigene Raumflotte und unterhielten keine Armee. (PR 64 E)

Die Terraner prognostizierten, dass es im Januar 2040 auf Tats-Tor zu einer Überlappung mit einem fremden Universum kommen würde, in dem ein anderer Zeitablauf herrschte. Derartige Vorfälle hatten sich in den vergangenen Jahren schon mehrfach ereignet und zur Entvölkerung ganzer Planeten geführt. Eine von Marcel Rous angeführte Einsatzgruppe sollte die Überlappung beobachten. Die Terraner landeten mit einer Gazelle auf Tats-Tor, stießen mit ihren Warnungen beim dortigen Administrator aber auf Unglauben. Wenig später verschwanden tausende Personen, so dass viele auf dem Raumhafen von Akonar gelandete Raumschiffe die Flucht ergriffen. (PR 64 E)

Mit einem Linsen-Feld-Generator drangen Rous und seine Männer in die fremde Zeitebene ein (PR 64 E), aber der Generator in der Gazelle wurde zerstört, so dass sie nicht zurückkehren konnten. Alle Bewohner Tats-Tors sowie alle Tiere wurden in das andere Universum versetzt. Nur Pflanzen blieben zurück. (PR 64 E)

Perry Rhodan landete mit der DRUSUS auf dem bereits vollständig entvölkerten Planeten. Es gelang ihm zunächst nicht, mit einem neuen Linsen-Feld-Generator einen Übergang in die fremde Zeitebene zu erschaffen. Im Juli kehrte er mit einem neu entwickelten Krümmungsfeld-Generator zurück, der es der SAMBO ermöglichte, in das andere Universum zu gelangen. Rous und seine fünf Teamkameraden sowie die Besatzung der K-7, für die nur acht Tage vergangen waren, wurden in ihr Heimatuniversum zurückgeholt. (PR 65 E)

2047 wurde der Planet von Atlan zur Freihandelswelt erklärt. (Blauband 14)

Quellen