Argoncid

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Argoncid ist ein Stoff mit halbaktivatorischen positronischen Eigenschaften.

Wirkung

Auf eine Positronik wird Argoncid aktivierend. Das bedeutet, dass die Positronik damit beginnt, Energie zu entwickeln, die in keinem Zusammenhang mit ihrer Programmierung steht. Das geschieht jedoch immer nur kurzfristig. Bei oftmaliger Anwendung von Argoncid tritt der Effekt auf, dass die Positronik dagegen »immun« wird und auf den Stoff nicht mehr reagiert. (PR 130)

Geschichte

Im Jahre 2112 spekulierte der Kybernetiker Van Moders während einer Mission zu der Dunkelwelt Frago aufgrund der hohen Argonkonzentration in der Atmosphäre des Planeten, dass die Posbis erfolgreich Argoncid als Aktivator nutzen würden. Dafür müssten sie eine Lösung gefunden haben, um eine Gewöhnung von Positroniken an die Chemikalie zu verhindern. Für diese Annahme, die Posbis hätten ein wissenschaftliches Problem gelöst, an dem Wissenschaftler vor über dreißig Jahren gescheitert waren, lagen allerdings keine Beweise vor. Damals hatten terranische Wissenschaftler erstmals Argoncid herstellen können. (PR 130)

Bis ins Jahr 2112 waren den Terranern drei Planeten bekannt, in deren Atmosphäre Argoncid natürlichen Ursprungs vorkam. (PR 130)

Im März 2166 ließ Cosmai Cetera, die Administratorin des Planeten Trafalgar, die gesamten Argoncid-Vorräte aus den Hafenbunkern von Trafalgar City auslagern und in wasserfesten Containern in der nahen Bucht versenken. So wollte man die wertvollen Bestände vor den Regenten der Energie schützen, die Trafalgar City wiederholt angegriffen hatten. (PR-Action 3)

Quellen