Chemeb

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Chemeb ist ein Planet in der Galaxie Phariske-Erigon (Milchstraße).

Astrophysikalische Daten: Chemeb
Sonnensystem: Achalabat
Galaxie: Phariske-Erigon (Milchstraße)
Typ: Wikipedia-logo.pngSupererde
Durchmesser: 21.404 km (Äquator), 19.987 km (Pol)
Schwerkraft: 1,4 g
Atmosphäre: erdähnlich
Bekannte Völker
Chemebochavi
Hauptstadt: Chosslan

Übersicht

Der fünfte Planet der Sonne Achalabat ist die Hauptwelt der Chemebochavi. Es handelt sich um eine Wikipedia-logo.pngSupererde von beinahe doppelter Größe Terras. Chemeb ist an den Polen stark abgeplattet und besitzt vierzehn Kontinente, die jeweils etwa die gleiche Landmasse wie Australien haben. (PR 2801)

Die Chemebochavi haben ihre Umwelt großflächig umgestaltet. Der ganze Planet wirkt wie eine riesige Parklandschaft, in der hauptsächlich runde und geschwungene Formen dominieren. Auch die im Wikipedia-logo.pngOrbit und an den Lagrange-Punkten stationierten Raumstationen sind in ihrem Inneren naturnahen Landschaften nachempfunden. Eine der Stationen ist das Habitat Cheempur und ein weiteres trägt den Namen Tsauzim. (PR 2801)

Geschichte

Als die ins Jahr 20.103.191 v. Chr. verschlagene RAS TSCHUBAI im System Achalabat eintraf, hatte gerade der Angriff eines tiuphorischen Sterngewerkes auf den Planeten begonnen. Perry Rhodan entschied sich, den hoffnungslos unterlegenen Chemebochavi beizustehen und so einen Völkermord zu verhindern. Das Großraumschiff der Angreifer und alle seine Beiboote wurden bis auf eines vernichtet. (PR 2801)

Nach einem kurzen Zwischenstopp auf der orbitalen Behaglichkeit Cheempur erhielten Perry Rhodan, Gucky und Oberstleutnant Licco Yukawa die Erlaubnis, mit dem Schlachtkreuzer BJO BREISKOLL, einem Beiboot der RAS TSCHUBAI, auf Chemeb zu landen. In der Stadt Chosslan kam es zu einem Treffen mit den beiden Vortrefflichkeiten Vees'Chasd und S'chahod sowie dem Rayonen Goyro Shaccner, einem Vertreter des Kodex. (PR 2801)

Das Gespräch wurde gleich zu Beginn von dem Angriff des letzten noch verbliebenen Sternspringers der Tiuphoren gestört, der in einer selbstmörderischen Aktion auf Chemeb zuraste. Kurz vor dem Aufschlag des Schiffes auf der Oberfläche lösten sich ein gutes Dutzend Beiboote von dem in Auflösung begriffenen Mutterschiff. Der Sternspringer verglühte in der Atmosphäre, während mehrere der kleineren Schiffe auf Chemeb abstürzten. Zwei davon richteten erhebliche Verwüstungen in Chosslan an, aber einigen anderen gelang es geregelt in der Behaglichkeit zu landen und mehrere tausend tuiphorische Raumlandesoldaten auszuschleusen. (PR 2801)

Das auf der BJO BREISKOLL stationierte Erste Raumlandebataillon ging unter dem Kommando von Major Tatsu Feydursi zum Gegenangriff über und rieb die tiuphorischen Streitkräfte auf. Durch die abstürzenden Raumschiffe und die Kämpfe kamen zehntausende Bewohner Chosslans und 24 Angehörige des 1-RLB-RT ums Leben. Die Terraner wurden von den Chemebochavi als Retter angesehen und die Gefallenen in einer feierlichen Zeremonie, bei der Oberstleutnant Licco Yukawa und Major Tatsu Feydursi einen alten irischen Segen sangen, der alle Anwesenden tief berührte, in den Gärten der Behaglichkeit beigesetzt. (PR 2801)

Einige Tage später verließ die RAS TSCHUBAI das Achalabatsystem, nachdem Perry Rhodan von Goyro Shaccner die Nachricht erhalten hatte, dass einige Mitglieder der rayonischen Regierung bereit waren, mit ihm zu sprechen. Das nächste Ziel des Omniträgers war die Sternenmark-Bastion Vennbacc. (PR 2801)

Quelle

PR 2801