Erstes Raumlandebataillon (RAS TSCHUBAI)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Ersten Raumlandebataillon der RAS TSCHUBAI. Für weitere Bedeutungen, siehe: Erstes Raumlandebataillon.

Das Erste Raumlandebataillon der RAS TSCHUBAI, kurz 1-RLB-RT, war eine Eliteeinheit aus Raumlandesoldaten.

Übersicht

Das 1-RLB-RT war auf dem MARS-Schlachtkreuzer BJO BREISKOLL stationiert, einem der acht Beiboote der RAS TSCHUBAI dieser Klasse. (PR 2801)

Gliederung

Das Bataillon gliedert sich von der kleinsten bis zu den größten Einsatzeinheiten wie folgt:

Amtierender Bataillonskommandeur des Ersten Raumlandebataillons der RAS TSCHUBAI war im Jahre 1517 NGZ Oberstleutnant Licco Yukawa. (PR 2801) Im Jahre 1551 NGZ war es Oberstleutnant Farye Sepheroa-Rhodan (PR 2901, S. 12)

Bekannte Mitglieder des 1-RLB-RT

Geschichte

Während eines Treffens zwischen den Vortrefflichkeiten Vees'Chasd und S'chahod, dem Rayonen Goyro Shaccner sowie Perry Rhodan, Gucky und Oberstleutnant Licco Yukawa wurde die Stadt Chosslan von einem Sternspringer der Tiuphoren angegriffen, der in einer selbstmörderischen Aktion auf den Planeten Chemeb zuraste. Kurz vor dem Aufschlag des Schiffes auf der Oberfläche löste sich ein gutes Dutzend Beiboote von dem in Auflösung begriffenen Mutterschiff. Der Sternspringer verglühte in der Atmosphäre, während mehrere der kleineren Schiffe auf Chemeb abstürzten. Zwei davon prallten gegen Wohntürme der Stadt und richteten erhebliche Verwüstungen an. Einigen anderen gelang es geregelt in der Behaglichkeit zu landen und mehrere tausend tuiphorische Raumlandesoldaten auszuschleusen. (PR 2801)

Das auf der BJO BREISKOLL, die nur wenige Kilometer entfernt auf einem Raumhafen gelandet war, stationierte Erste Raumlandebataillon ging unter dem Kommando von Major Tatsu Feydursi zum Gegenangriff über und rieb die tiuphorischen Streitkräfte auf. Auch Oberstleutnant Yukawa zog in den Kampf, nachdem er seinen persönlichen SERUN und Waffen erhalten hatte. Durch die abstürzenden Raumschiffe und die Kämpfe kamen zehntausende Bewohner Chosslans und 24 Angehörige des 1-RLB-RT ums Leben. Die Terraner wurden von den Chemebochavi als Retter angesehen und die Gefallenen in einer feierlichen Zeremonie, bei der Licco Yukawa und Tatsu Feydursi einen alten irischen Segen sangen, der alle Anwesenden tief berührte, in den Gärten der Behaglichkeit beigesetzt. (PR 2801)

Einige Tage später verließ die RAS TSCHUBAI das Achalabatsystem, nachdem Perry Rhodan von Goyro Shaccner die Nachricht erhalten hatte, dass einige Mitglieder der rayonischen Regierung bereit waren, mit ihm zu sprechen. Das nächste Ziel des Omniträgers war die Sternenmark-Bastion Vennbacc. (PR 2801)

Zwei Tage später landete die BJO BREISKOLL auf dem Planeten Vennbacc im Cyoterrisystem. Am nächsten Tag war ein Treffen der rayonischen Regierungsmitglieder mit Perry Rhodan geplant, aber kurz nach deren Ankunft erschienen zwei Sterngewerke und gingen sofort zum Angriff über. Der Angriff konnte abgewehrt werden, aber einem Sternspringer gelang es, Beiboote zu starten, die auf Vennbacc landeten und Bodentruppen ausschleusten. Die Tiuphoren stellten sich als überraschend starke Gegner heraus. Gucky esperte, dass ihre Kriegsornate so etwas wie einen Extrasinn in sich trugen. Die Tiuphoren konnten eine Symbiose mit diesem Conmentum eingehen, wodurch sich ihre Reaktionsschnelligkeit vervielfachte. Die Tiuphoren drangen in den Palast der Tiefe ein, den rayonischen Regierungssitz. Rhodan beorderte das Erste Raumlandebataillon dorthin und ließ sich von Gucky direkt in den Kuppelbau teleportieren, um Shaccner und die Regierungsmitglieder zu retten. Shaccner wurde verwundet und Gucky brachte zuerst ihn und dann Perry Rhodan in die BJO BREISKOLL, sobald die Raumlandesoldaten eingetroffen waren. Diese schalteten die Tiuphoren nach hartem Kampf aus. Die Rayonen hatten sich in tiefere Etagen zurückgezogen und konnten so gerettet werden. Lediglich Blaccter Koyshan, der Anführer der Bationisten war seinen bereits vorher erlittenen Verletzungen erlegen. (PR 2802)

Während der Schlacht zwischen Rayonen und Tiuphoren um das Mitraiasystem am 8. Dezember ging Tatsu Feydursi mit einigen Soldaten des Ersten Raumlandebataillons in einen Einsatz auf den Planeten Zeedun. Sie retteten dort den Eyleshion Nisköhner aus der Gewalt der Tiuphoren. Außerdem gelang es ihnen, die CLAIVONTIÉN, ein havariertes Raumschiff der Lainlién soweit instand zu setzten, dass dieses Zeedun aus eigener Kraft verlassen konnte. (PR 2816)

Einen Tag später begleiteten mehrere Mitglieder und Kampfroboter des 1-RLB-RT Perry Rhodan bei einem Einsatz gegen tiuphorische Eindringlinge auf Sheheena, ebenfalls unter dem Kommando von Tatsu Feydursi. (PR 2817)

Genesis

Am 15. Mai 1551 NGZ bekam eine Kampfgruppe des Bataillions (Soldaten: Borns, Everik, Jaimoka, Jenik, Klin, Li, Mahevaala, Markow, Sambuu und Tsin) unter Oberstleutnant Sepheroa-Rhodans Kommando die Aufgabe, Perry Rhodan und die Archäologen an der Ausgrabungsstätte der HaLem-Armee auf dem Merkur zu beschützen. Die Gruppe wurde von den Balkenrobotern angegriffen, konnte sich jedoch behaupten. Zwei Soldaten (Jenik und Tsin) wurden dabei verletzt, vier TARA-VIII-UH außer Funktion gesetzt. (PR 2900, S. 27-31)

Quellen