Balkenroboter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Bei den Balkenrobotern handelt es sich um eine Roboterart der Thoogondu.

Beschreibung

Diese Roboter hatten die Form eines weißen dreidimensionalen Balkenkreuzes. Die Verbindungsstellen der Balken waren deutlich verdickt. Die Enden der Balken waren konkav und enthielten winzige energetische Werkzeuge. An den Balkenseiten befanden sich mehrere Ringe voller Sensoren. (PR 2900, S. 28) Die Balkenspitzen waren mit Thermostrahlern ausgestattet. (PR 2967, S. 41) Der Treffpunkt der drei Balken enthielt eine Neurotronik. (PR 2943 – Glossar) Die Größe der Roboter variierte zwischen wenigen Millimetern und zwei Metern, wobei bei den Kampf- oder Missionsrobotern die Balkenelemente zwischen 1,5 und 2,5 Metern lang waren. (PR 2943 – Glossar)

Die Balkenroboter konnten Tarnfarben annehmen. Sie bewegten sich rollend oder fliegend, konnten aber auch auf einem Balken stehend rotieren. (PR 2943 – Glossar) Die Schutzschirme der Roboter waren schwer zu durchschlagen, wenn die Maschinen rotierten. Sobald ein Balkenroboter unbeweglich war, konnte der Schutzschirm effektiv durchlagen werden. (PR 2900, S. 30) Von der Zerstörung bedrohte Balkenroboter konnten sich auch zurückziehen, indem sie aus dem Gefahrenbereich entmaterialisierten. (PR 2943, S. 31) Sie waren auch in der Lage, die Wände der Kaverne der Ausgrabungsstätte zu durchdringen. (PR 2900, S. 29)

Obwohl dieser Robotertyp zahlreiche Kampftaktiken einprogrammiert hat, versteht er wenig von Fallen und Hinterhalten. (PR 2967, S. 42)

Geschichte

Am 15. Mai 1551 NGZ beschützten diese Roboter die HaLem-Armee auf dem Merkur und versuchten, die Analyse eines kleinen Exemplars dieses Typs durch die Terraner zu verhindern. Sie griffen die Soldaten des 1-RLB-RT an, zogen sich jedoch später zurück. (PR 2900, S. 29) Als die letzten vier von ihnen eingekreist wurden, aktivierten sie ihre Selbstzerstörungsroutinen. (PR 2900, S. 32)

Am 1. Dezember 1551 NGZ setzten die Thoogondu die Balkenroboter an Bord der IWAN IWANOWITSCH GORATSCHIN wirkungsvoll gegen vorrückende USO-Agenten ein. (PR 2943, S. 29–31)

Am 6. April 1552 NGZ wurden Tausende von Balkenrobotern von der Pentasphäre von Eins-das-Ganze gegen die Kräfte der LFG im Lyosystem eingesetzt. Die Roboter eroberten dabei die Raumstation PIÈ BONMARCHAL und verwüsteten den Stützpunkt Point Bonmarchal auf Trowno. Allerdings gelang es den Verteidigern im Gegenzug, aus einigen beschädigten Maschinen wichtige Informationen über die Thoogondu sowie deren Ziele und Ausrüstung zu beschaffen. (PR 2967)

Quellen