Cruum (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt den Mikroorganismus der Perry Rhodan Neo-Serie. Für den Mikroorganismus der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Cruum-Spore.

Cruum ist ein von der Allianz entwickelter Krankheitserreger, ein Pilz oder eine Pflanze, um Bestien auszuschalten, falls dies notwendig wird.

Cruuum-Sporen können Bestien töten. Tro Khon zufolge sind sie aus diesem Grund geschaffen worden:

Zitat: »[...] Niemand erschafft etwas wie uns, ohne sich abzusichern. Wir waren ... sind eine Waffe. Dagegen muss man etwas unternehmen können. [...] Unsere Zellen sind extrem widerstandsfähig. Cruum-Sporen allerdings sind dazu geschaffen worden, uns zu töten. Einmal infiziert, ist es unmöglich, alle Sporen zu entfernen. [...]« (PR Neo 164, Kap. 21)

Die Cruum-Sporen sind außerordentlich effektiv: Tro Khon war (unter Umständen, die in Tro Khon: Cruum-Infizierung geschildert werden) nur fünf Cruum-Sporen ausgesetzt, konnte dem Tod aber nur dadurch entrinnen, dass ihm beide Oberschenkel bis zum Knie amputiert wurden. Selbst nach der Amputation musste er Keramik-Schrauben in den Beinstummeln tragen (Keramik, weil Metall dem Molekulargitter der Bestienkörper zu sehr ähnelte, um die Cruum-Sporen aufzuhalten), um zu überleben. Außerdem benötigte er Amputationsdämpfer, die beständig Hochspannungsstrom durch die Beinstümpfe schickten, um die Sporen aufzuhalten. (PR Neo 164, Kap. 21)

Cruum-Sporen sind für Haluter genauso gefährlich wie für die Bestien. Icho Tolot zufolge sind sie vermutlich auch für Humanoide tödlich, obwohl dies nie getestet wurde. (PR Neo 192)

Quellen

PR Neo 164, PR Neo 192