Darsior

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Dello Darsior war einer von tausenden seines Volkes, die in der FESTUNG auf Pthor erzeugt worden waren und dort arbeiteten.

Erscheinungsbild

Er sah aus wie ein Pthorer, doch seine Haut war fahlweiß. Man sah seinen Augen eine gewisse Ausstrahlung an. (Atlan 330)

Charakterisierung

Darsior gehörte einer Spezialserie von Dellos an, die für einen besonderen Zweck gezüchtet worden war. Allerdings war er überdurchschnittlich intelligent, fast schon gerissen, und hatte eine ausgesprochene Eigeninitiative entwickelt. (Atlan 330)

Er verliebte sich in die Dello Fongerreilson und war sehr erschüttert, als er mit ansehen musste, wie sie sich charakterlich immer mehr veränderte und ihm fremd wurde, bis sie ihn nicht einmal mehr erkannte. Er hatte inzwischen zu ihr eine Art empathischen Kontakt entwickelt, der an das gleichpolige Fühlen erinnert. Er wusste immer, wie Fongerreilson sich fühlte, zumindest, wenn sie stark ausgeprägte Gefühle verspürte. (Atlan 325)

Er hasste die Herren der FESTUNG inbrünstig, weil sie ihm Fongerreilson weggenommen hatten. (Atlan 325)

Geschichte

Im Jahre 2648 wurde Darsior – vermutlich aus der gleichen Grundsubstanz wie Fongerreilson  – in der FESTUNG gefertigt. Vom ersten Augenblick an fühlten sich beide zueinander hingezogen und liebten einander. Doch schon wenige Tage später wurde seine Geliebte von einem Kommando abgeholt. Darsior ergriff die Flucht und versteckte sich in den ausgedehnten, mit Fallen gespickten Gärten rund um die FESTUNG. Nach einigen Tagen kam Fongerreilson zurück, aber sie war so verändert worden, dass sie Darsior nicht mehr erkannte. Das erzeugte ihn ihm einen immensen Hass auf die Herren der FESTUNG, er konnte aber nichts gegen sie unternehmen. So erkundete er das Gebiet der tausend Fallen, wo er sich mehrere Verstecke anlegte. Obwohl nach ihm gesucht wurde, konnte er sich erfolgreich verbergen. Eines Tages spürte er einen intensiven psychischen Schmerz, der ihm signalisierte, dass seine geliebte Fongerreilson gestorben war. Er brauchte drei Tage, um sich davon zu erholen; danach war sein Hass auf die Herren ins Unermessliche gestiegen. (Atlan 325)

Als Ragnarök begann und ziemlich zeitgleich die Odinssöhne von Süden und Atlan mit seinen Gefährten von Norden in das Festungsgebiet eindrangen, wurde Kortanak, der Fallenmeister, aus seinem jahrelangen Schlaf geweckt, um die Eindringlinge zu bekämpfen. Dieser hatte anfangs Skrupel, die Fallen gegen intelligente Lebewesen einzusetzen, wofür er von den Herren der FESTUNG bestraft wurde, indem sie seinen Stuhl so lange unter Strom setzten, bis Kortanak das Bewusstsein verlor. Darsior beobachtete dieses Ereignis von einem kleinen Fenster aus und bot dem Fallenmeister später seine Hilfe an, was der aber ablehnte, da ihm von Phagen von Korst, einem der Herren, ein Zugeständnis gemacht worden war. (Atlan 330)

Danach beobachtete Darsior Atlan, Razamon, Koy, Kolphyr und Fenrir, wie sie sich mit den Fallen abmühten. Einmal wollte er ihnen helfen, als alle bis auf Razamon in ein tiefes Loch gefallen waren. Er schickte eine ferngesteuerte Fräse nach unten, mit deren Hilfe sie nach oben gelangen konnten. Doch sie sahen das als Angriff an, und Darsior wäre beinahe von Koy mit seiner Fähigkeit der Psi-Detonation getötet worden. Als er sich wieder erholt hatte, hörte er einen Hilferuf von Kortanak. Atlans Gruppe hatte mehreren Fallen entkommen können, daher glaubten die Herren der FESTUNG an einen neuerlichen Verrat und ließen Giftgas in die Unterkunft des Fallenmeisters strömen. Darsior befreite und versteckte ihn, bis beide erkannten, dass eine neue, fürchterliche Waffe ausgelöst worden war, die das Schicksal von Pthor hätte besiegeln können: ein Dimensionsriss, in dem sich ein riesiges Monster befand, welches gerade Atlans Gruppe attackierte. Sie setzten die Falle außer Gefecht und schlossen sich den Eindringlingen an. (Atlan 330)

Danach war er noch mehrmals behilflich, Fallen zu umgehen, aber nachdem sie in die FESTUNG eingedrungen waren, wurden sie dennoch festgenommen, gefesselt und vor die Herren geführt. Während Atlan mit ihnen verhandelte, löste Koy mit seiner Fähigkeit die Fesseln Darsiors, und als zeitgleich auch noch ein Monster aus den Horden der Nacht in diesen Raum eindrang, brach Panik aus. Alle Anwesenden flüchteten, nur Darsior warf sich – unbemerkt – unter eine Konsole, die unmittelbar neben den Behältern stand, die den Herren der FESTUNG als Lebenserhaltungssysteme dienten. Unmittelbar danach errichteten diese einen Prallschirm um diese Stelle, aber der Dello befand sich bereits innerhalb des Schirms. Die Herren der FESTUNG winselten um Gnade und versprachen ihm, was immer er haben wollte. Aber er ließ sich nicht irritieren und schaltete ihr Lebenserhaltungssystem ab. Die Herren starben nach kurzer Zeit, und Darsior konnte damit seine Rache doch noch vollstrecken. (Atlan 331)

Quellen

Atlan 325, Atlan 330, Atlan 331