Erdeg Teral

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Erdeg Teral war ein Solgeborener.

Geschichte

Erdeg Teral war im Jahre 427 NGZ Kommandant des SOL-Mittelteils. (PR 1146)

Am 1. Januar 427 NGZ startete Erdeg Teral mit der komplettierten SOL, um die Torkroten zu suchen. Nach zwei Tagen erhielt die SOL Kontakt zu den Torkroten, den sogenannten Armadabarbaren. Atlan teilte die SOL in ihre drei Komponenten und ließ die Torkroten angreifen. Bei diesen Angriffen konnten sogar einige Anführer der Barbaren gefangen genommen werden. Atlan konnte die Barbarenwellen unter sein Kommando zwingen und Teral kehrte mit der SOL am 7. Januar zum Stützpunkt BASIS-ONE zurück. (PR 1146)

Am 9. Januar startete Erdeg Teral mit der SOL, um das Armadaherz zu suchen. Atlan ließ sich durch die Urianetics leiten. Er glaubte den weißen Schatten Ordobans spüren zu können. Erdeg Teral, Zyita Ivory und Tomason stellten sich gegen die Vorgehensweise. Sie waren der Meinung, Atlan werde von den Urianetics manipuliert. Dadurch kam es fast zu einer Meuterei. Als sich SENECA auf die Seite Atlans stellte, beruhigte sich die Lage wieder. Am 23. Januar konnte die SOL Kontakt mit den Lukyoonen von der Armadaeinheit 4 aufnehmen und erhielt Kenntnis über den Armadaprinzen. Dieser kannte sehr wahrscheinlich den Standort der Armadaeinheit 1. (PR 1147)

Am 27. Januar verließ Erdeg Teral mit der SOL den Stützpunkt BASIS-ONE, um gemeinsam mit den Barbarenwellen der Torkroten nach der Armadaeinheit 1 zu suchen. Am 9. März wurden Hyperechos empfangen, die scheinbar durch M 82 wanderten. Gleichzeitig empfing die Besatzung der SOL verschiedene Notrufe aus der Endlosen Armada. Als die SOL den Notrufen folgte, stellte Teral fest, dass der Weltraum in Flammen zu stehen schien. Der brennende Weltraum wurde als unbekannte Hyperenergie klassifiziert. Im Zentrum des Brennenden Heeres befand sich ein Oval von organischer Natur. Am 18. März endete das Höllenfeuer abrupt. Das Oval war der Steuermann und bezeichnete sich selbst als Bettler des Vakuums. Teral erfuhr von ihm, dass die negative Superintelligenz Seth-Apophis am Ende war. (PR 1166)

Mitte des Jahres 427 NGZ brach Teral mit der SOL und der Galaktischen Flotte auf, um in die Milchstraße zurückzukehren. Am 30. September erreichte die Flotte die Westside der Milchstraße. (PR 1201)

Quellen

PR 1146, PR 1147, PR 1166, PR 1201