Genetischer Krieg

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit den Aktionen der Thoogondu. Für den Konflikt zwischen Siganesen und Ertrusern, siehe: Genetischer Krieg (5 NGZ).

Als Genetischer Krieg werden verdeckte Einsätze der Thoogondu und ihrer Verbündeten gegen die Haluter bezeichnet.

Allgemeines

Der Genetische Krieg bestand in einer Reihe von gondischen Einsätzen, die sich gegen die Haluter richteten. Den Halutern war allerdings nicht bewusst, dass koordinierte Kampfhandlungen gegen ihr Volk ausgeführt wurden.

Geschichte

Bereits vor dem Zerwürfnis mit ES (28.461 v. Chr.) unternahmen die Thoogondu staatlich geförderte Jagden auf einzelne in der Milchstraße reisende Haluter beziehungsweise Halutergruppen. Im Jahre 10.854 da Ark (etwa 7602 v. Chr.) traf Tomoughash mit Hilfe des Caluriers Lethuur mit Trebon da Minterol zusammen. Der Thoogondu bot dem arkonidischen Admiral eine Waffe an, mit der die Haluter, die sich nun in einigen Gefechten der Arkoniden mit den Methanatmern auf die Seite der Methanallianz stellten, wirkungsvoll bekämpft werden sollten. Trebon da Minterol willigte in den Plan ein und kontaminierte einen der halutischen Genpools mit dem  Wikipedia-logo.pngViroiden, den er von Tomoughash erhalten hatte. Nachdem sich der Viroid in der halutischen DNA verbreitet hatte, wurden seine destruktiven Eigenschaften von den Thoogondu aktiviert. Dies führte zum Ausbruch der Haluter-Pest.

Über all die folgenden Jahrtausende hatten die Haluter keine Kenntnis von der tödlichen Gefahr und standen dann im 16. Jahrhundert NGZ vor einer existentiellen Bedrohung ihres Volkes. Erst am 9. April 1552 NGZ wurden auf Kaikiark die Aufzeichnungen von Suuna da Minterol gefunden, der Geliebten Trebons. Darin wurde die Genese des Genetischen Krieges geschildert. (PR 2958)

Quelle

PR 2958