Geriokratie

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Geriokratie war eine Machtgruppe in Starsen, deren Mitglieder Geriokraten oder Statusherrscher genannt wurden. Vordergründig arbeitete die Gruppe, die aus Status-Vier Bürgern bestand, gegen die Fraternität und den Stahlherrn. (PR 1205, ...)

Ältester der Geriokratie

Der so genannte Älteste war das Oberhaupt der Geriokratie. Der schnarrend sprechende Humanoide, der seine Gestalt und sein Gesicht stets in einem grauen Kapuzenmantel verbarg, entpuppte sich als einer der Grauen Lords. Ihm gelang zwar die Flucht aus Starsen, doch schon kurze Zeit später ließ ihn Lord Mhuthan zur Strafe für sein Versagen von der Tiefe »einatmen«. Nur kurze Zeit später tauchte er als Bewusstsein beim Einsamen der Tiefe auf und beeinflusste diesen, worauf hin es Lord Mhuthan beinahe gelang, das Kyberland der Jaschemen zu erobern. Doch diesen Anschlag konnten Atlan und seine Gefährten, allen voran Twirl, abschlagen, und das Bewusstsein wurde erneut in die Tiefe geschleudert.


Bekannte Geriokraten

Lebensdom

Ziemlich im Zentrum von Starsen stand der Lebensdom. Der Lebensdom war eine auf ihrer Schnittfläche ruhende Halbkugel mit einem Radius von dreihundertachtzig Metern und einer Höhe von fünfzig Metern und bestand aus dem gleichen goldschimmernden Material wie die Starsenspender. Umgeben wurde der Bau von einer hohen Metallmauer, auf der die Treumänner der Geriokratie Wache hielten.

Die gut einen Kilometer breite freie Fläche zwischen Domrand und Mauer wurde von niedrigen Mauern unterteilt. In diese »Pferchen« wurden die »Tributgefangenen« gesperrt, bis sie im Innern des Lebensdoms geopfert wurden.

Der Dom besaß vier Rundtore, die als Eingang dienten. Das Kellergeschoss des Doms durfte nur vom Ältesten und den Geriokraten aus dem Volk der Irtipit betreten werden. Es war identisch mit der »Aktivatorhöhle«, dem Zentrum der Kavernen. Nur gab es hier keine Blinden Eremiten. Die Tunnelverbindungen zu den Kavernen waren durch Stahlpfropfen gesichert.

Wie sich herausstellte, war der Lebensdom mit dem Vitalenergiespeicher 1 von Starsen identisch.

Tributgefangene

Die Tributgefangenen wurden von den Geriokraten geopfert. Bevor sie sie in die Höhle schafften, versetzten sie diese mit einem goldenen Kraut in Trance, um so jeden Widerstand zu unterbinden. Danach wurden sie dem Vitalenergiespeicher zugeführt, und ihre Vitalenergie wurde vom Speicher aufgesogen. So garantierten sich die Geriokraten ihre Langlebigkeit. Jeder Geriokrat musste sich einmal im Tiefenjahr in der Höhle einfinden und Vitalenergie aufnehmen, um so seine Lebensspanne zu verlängern.

Geschichte

Zunächst wurden die Geriokraten nur »die Alten« genannt. Ihre Langlebigkeit sicherten sie sich durch den Vitalenergiespeicher.

...

Bereits der ehemalige Kosmokratenkundschafter Jorstore fand heraus, dass sich hinter dem Ältesten ein Grauer Lord verbarg, es gelang ihm, dies an Atlan und Jen Salik weiter zu geben. Salik ließ sich im Lebensdom opfern, ging aber nicht völlig in der Vitalenergie auf, sondern wurde von seinem Zellaktivator geschützt, der wie ein Anker wirkte. Nachdem den Rittern der Tiefe der Durchbruch gelang und das Statussystem zusammenbrach, brach auch die Macht der Geriokraten in sich zusammen.

Quellen

PR 1205, PR 1206, PR 1207, PR 1209, PR 1215, PR 1216, PR 1217, PR 1239