Ghama

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Ghama ist der zweite Planet der Sonne Toghma, die vier Planeten besitzt.

Astrophysikalische Daten: Ghama
Sonnensystem: Toghma
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 17.033,4 Lichtjahre
Monde: 0
Typ: Wasserwelt
Rotationsdauer: 52 h
Bekannte Völker
Ghamesen, Springer

Übersicht

Die Wasserwelt wird von primitiven, intelligenten Eingeborenen, den Ghamesen, bewohnt. Die riesigen Ozeane werden nur von Inselgruppen unterbrochen; eine der bekannten Inseln ist Killanak. Eine unterseeisch angelegte Stadt ist Guluch. Durch die langsame Rotationsdauer von 52 Stunden gibt es keine großen Klimaschwankungen.

Flora und Fauna

Über die Biosphäre des Planeten sind nur wenige Details bekannt. Bekannt sind unter anderem die riesigen Lidioks, eine Art riesiger Wale, die auch vor den Eingeborenen nicht halt machen, und eine bestimmte Wasseralge, die eine essenzielle Rolle bei der Herstellung des lokalen Glases spielt.

Bewohner

Der Körperbau der Ghamesen ähnelt dem der Terraner. Ihre Lebensweise ist halbaquatisch, der größte Teil ihrer Siedlungen, gewöhnlich vor der Küste einer Insel, liegt unter Wasser. Sie besitzen gleichzeitig Kiemen- und Lungenatmung, bevorzugen aber den Aufenthalt in der Atmosphäre. Die Ghamesen sind klein, glatthäutig und besitzen große, ein wenig hervorstehende Augen. Die Haut besitzt einen bronzenen Ton und scheidet durch Poren unaufhörlich Fett aus, wodurch sie glänzt. Die Kiemen liegen hinter den Kieferbacken. Männer wie Frauen tragen nur Lendenschurze.

Die Ghamesen stellen das Ghama-Glas her.

Bekannte Ghamesen

Geschichte

Um 2100 existierten auf Ghama eine terranische Vertretung mit einem Büro der Interkosmischen Sozialen Entwicklungshilfe (ISE) und ein Springer-Handelsstützpunkt. Die Ghamesen lebten in ozeanischen Städten, die auf Riffen oder ähnlichen Untiefen errichtet waren.

Im Jahre 2102 ließ der Springerpatriarch von Ghama, Alboolal, den terranischen Frachtraumer CAROLINA nahe Ghama beschießen und vernichten. Alboolal wollte sich so für die Beendigung des Handelsmonopols der Mehandor durch die Terraner revanchieren. Fünf Überlebende der CAROLINA konnten sich mit dem Beiboot CAROLINA II nach Ghama retten, wurden hier aber wieder von den Springern beschossen und stürzten ins Meer. Ghamesen retteten die Terraner, übergaben sie aber Alboolal. Der auf Ghama stationierte Mitarbeiter der ISE, Larry Randall, und sein Kollege Captain Ron Landry von der Abteilung III der Solaren Abwehr konnten die Verantwortlichkeit Alboolals nachweisen und durch eine trickreiche Aktion die Gefangenen befreien und Alboolal festnehmen.

Quelle

PR 102