Guftuk-Revier

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Das Guftuk-Revier liegt in der Schwarzen Galaxis und befindet sich in den äußeren Bereichen dieser gigantischen Sternenansammlung, und zwar auf etwa einem Viertel der Entfernung zwischen Rand und Zentrum. (Atlan 461, S. 10)

Übersicht

Die Zentralwelt dieses Reviers ist Lamur, der zweite Planet einer Sonne mit besonders Dunklem Kern. Hier residierte der Neffe Thamum Gha. Er bediente sich der Ugharten als Hilfsvolk.

Geschichte

Seit Jahrtausenden beherrschte Thamum Gha das Guftuk-Revier. Eines Tages wurde er vom Zentrum der Schwarzen Galaxis informiert, dass in Kürze das Weltenfragment Pthor nahe Lamur erscheinen würde und der Neffe darauf Ordnung schaffen sollte. Um das zu bewerkstelligen, erhielt er umfangreiche Informationen über die jüngste Vergangenheit des Dimensionsfahrstuhls.

Wenige Wochen nach der Ankunft Pthors reiste Duuhl Larx, der Neffe des Rghul-Reviers, nach Lamur. Es gelang ihm, Thamum Gha zu töten, indem er ihm die gesamte negative Energie absaugte, die in ihm steckte. Daraufhin brach Chaos über Lamur aus; die Ugharten verteilten sich planlos über den Planeten und womöglich sogar über das gesamte Revier, da sie nicht wussten, wie sie mit dieser Situation umgehen sollten. Larx selbst verließ das Revier an Bord der HERGIEN, um weitere Neffen zu töten.

Quellen

Atlan 451, Atlan 461, Atlan 466, Atlan 467