Kasuir

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Kasuir ist ein Planet in der Milchstraße, im Kugelsternhaufen 47 Tucani.

Astrophysikalische Daten: Kasuir
Sonnensystem: Makolith
Galaxie: Milchstraße
Achsneigung: kaum vorhanden
Durchmesser: etwas größer als Terra
Schwerkraft: 1,07 g
Mittlere Temperatur: suptropisch
Bekannte Völker
Kasuiraner
Hauptstadt: Scientific Era

Übersicht

Kasuir ist der elfte Planet seiner Sonne. Der Planet hat eine kaum vorhandene Achsenneigung und acht Kontinente. Im 26. Jahrhundert war der einzige naturbelassene Kontinent Anagaia. Das Klima ist subtropisch. Es gibt fischreiche Meere, Flüsse und Seen, Wälder und vulkanische Gebirge. (PR-TB 109)

Topografie

Der Kontinent Anagaia liegt ungefähr zu gleichen Teilen nördlich und südlich des Äquators und hat die Größe Australiens. Auf Anagaia ist es im Jahresmittel rund fünf Grad Celsius wärmer als auf den übrigen Kontinenten. Auf Anagaia leben einheimische Blueskin-Grinds und Tiger. Diese Tiere sind die Nachkommen terranischer Tiger, die von einer Siedlergruppe mitgebracht und dort ausgesetzt worden waren. Auf allen anderen Kontinenten waren Raubtiere ausgerottet worden. (PR-TB 109)

Bekannte Städte

Scientific Era – ehemals Novalistown (PR-TB 109)

Geschichte

Bei einer Erkundung des Kugelsternhaufens 47 Tucani stießen die Duluther auf den Planeten Kasuir. Ein Teil ihres Volkes siedelte sich dort auf dem Kontinent Anagaia an. Durch an sich selbst durchgeführte genetische Veränderungen verloren sie im Laufe von Generationen ihre Vitalität und fielen in die Primitivität zurück. Im 26. Jahrhundert waren ihre Nachkommen einfache Primaten. (PR-TB 109)

Kasuir wurde im 23. Jahrhundert von terranischen Kolonisten besiedelt. Bereits fünfzig Jahre nach der Besiedlung erhielt das System die Autonomie. Hundert Jahre später forderte die Bevölkerung die Autarkie, die das System nach einer Volksabstimmung erhielt, so dass man sich vom Solaren Imperium löste. Allerdings gab es Verträge über wirtschaftliche Zusammenarbeit, millitärische Allianzen und Hilfe bei außenpolitischen Problemen. (PR-TB 109)

Irgendwann beschlossen die noch aktiven und intelligenten Duluther ihr Wissen an die Kasuiraner weiterzugeben, dazu mussten diese jedoch genetisch »verbessert« werden, da die Kasuiraner sonst das Wissen nicht aufnehmen konnten. Daher brachten die Duluther die auf Kasuir lebenden Kasuiraner unter ihre geistige Kontrolle. In der Folge kam es auf Kasuir zu Programmen für genetische Auslese, Bildung und Gesundheitsverbesserungen. Die Duluther täuschten im Jahr 2437 eine Zerstörung der Kolonie auf Kasuir im Konflikt mit den Uleb vor, so dass der Kontakt zum Solaren Imperium abbrach. (PR-TB 109)

Im 26. Jahrhundert beendete ein Einsatz von Perry Rhodan, Obo Nakuru, George und Guy Nelson die mentale Beeinflussung der Kasuiraner durch die Duluther. (PR-TB 109)

Im Jahre 3444 machte Irvin Calder auf einem Raumflug Zwischenhalt auf Kasuir. (PR 578)

Quellen