Kruden

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Valjare Kruden war der Vater von Garmakylia und dadurch auch Großvater von Bördo.

Erscheinungsbild

Er war für einen Valjaren ungewöhnlich groß und schlank. (Atlan 322)

Geschichte

Kruden war der einzige Valjare, der je das Goldene Vlies gesehen hatte und heil aus der Dunklen Region zurückgekehrt war. Das Vlies konnte er jedoch nicht an sich nehmen. Um es zu erreichen, gelangte er nicht auf dem üblichen Weg dorthin. Er bestieg weder den Pelchwagen, noch wurde er von Blodgahn gefangen genommen. Er musste also einen anderen Weg ins Emmorko-Tal gefunden haben. (Atlan 322)

Im Jahre 2648 war er bereits sehr alt und litt an Fieber, als die Eisküste abtaute und das gesamte Xamyhr-Tal überschwemmte. Seine Hütte, die auf einer Anhöhe etwas südlich von Skarlotto stand, und die er sich mit Bördo teilte, blieb vorerst davon verschont. Mit einem Floß kamen Atlan, Razamon, Fenrir, Koy, Gloophy und Telmten zu ihnen, um mit Kruden über das Goldene Vlies zu sprechen. Bördo betrachtete dieses jedoch als sein Erbe und zerstörte die Karte, die Kruden Atlan überreichen wollte. Danach übergab Kruden Atlan eine Medizin, die Koy helfen sollte, das Pfeilgift, das ihn am Tag davor in tiefe Bewusstlosigkeit gestürzt hatte, abzubauen. Kurz darauf kam eine weitere Flutwelle, die den Alten mit sich fortriss. Er ertrank in den Fluten. (Atlan 322)

Quelle

Atlan 322