Luum

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Luum ist eine weißgelbe Sonne am äußersten südlichen Rand Andromedas. Die Entfernung nach Andro-Beta beträgt 110.000 Lichtjahre.

Astrophysikalische Daten: Luum
Galaxie: Andromeda
Entfernung zur Milchstraße: ≈2,3 Mio. Lichtjahre
Spektraltyp des Sterns: Weißgelbe Sonne
Anzahl der Planeten: 3
Bekannte Planeten: Tamanium
Besonderheiten
Zentralsystem der Meister der Insel

Übersicht

Das Zentralsystem der Meister der Insel, und Sitz ihrer Hauptmachtzentrale neben Multidon, besaß drei Planeten, Luum-1 bis Luum-3:

  • Luum-1 ist ein sehr kleiner, fast glutflüssiger Planet.
  • Luum-2 wurde als Tamanium bekannt.
  • Luum-3 war ein zur gigantischen Festung ausgebauter Riesenplanet mit Wasserstoff-Methan-Atmosphäre und schwersten Verteidigungseinrichtungen. Die offensichtliche schwere Bewaffnung diente zur Ablenkung von dem eigentlichen Zentralplaneten Luum-2.

In einer Entfernung von wenigen hundert Lichtjahren befinden sich zahlreiche Stützpunktwelten der Meister der Insel. (PR 298)

Geschichte

Das Luum-System wurde bereits zur Zeit der ersten Expansionen der Lemurer nach Andromeda, noch vor der Entdeckung des galaktozentrischen Sonnentransmitters in der Milchstraße durch Selaron Merota, von lemurischen Auswanderern entdeckt, die dort Schiffbruch erlitten, sich auf Tamanium niederließen und dort zu Nomaden degenerierten. Sie bewahrten das Geheimnis des Atems der Schöpfung. (PR-TB 288)

Die Tefroderin Agaia Thetin entdeckte zu einer unbekannten Zeit auf einem Erkundungsflug das System neu, hielt seine Existenz allerdings lange Zeit geheim. Zusammen mit Selaron Merota und einer Gruppe von Bekannten flog sie es später an und errichtete auf dem zweiten Planeten Tamanium ihre Machtzentrale. (PR-TB 288)

Das Luum-System wurde im Jahre 2406 von dem USO-Kommandanten Mines Horan an Bord der Kaulquappe IK-USO-42 aufgrund der von den Terranern erbeuteten Unterlagen zum dritten Mal entdeckt. (PR 297)

Im Laufe des Angriffes der alliierten Flotten der Terraner, Maahks und Posbis wurden Luum-2 von den Terranern und Posbis, und Luum-3 von den Maahks nach schweren Verlusten und der Überwindung des durch Sonnenzapfung gespeisten Halbraumfeldes und der Abwehranlagen erobert. Dabei wandten die Maahks denselben Trick an, der den Terranern mit der KC-50 bei der Eroberung Tamaniums Erfolg verschaffte. (PR 298)

Tamanium wurde im Zuge der Eroberung durch die Terraner und Posbis so schwer getroffen, dass in den Anlagen des volltechnisierten Planeten ein Atombrand ausgelöst wurde, der ihn am 24. Februar 2406 vernichtete. (PR 299)

Auf dem für sie ohne Schutzmaßnahmen nutzbaren Planeten Luum-3 vernichteten die Maahks ausnahmslos alle aufgefundenen Geschützstellungen. (PR 298)

Das Schicksal des Luum-Systems nach der Besetzung durch die Maahks ist unbekannt.

Im Jahre 1463 NGZ wurde von dem Meta-Orter der JULES VERNE im Luum-System untypische Hyperaktivitäten gemessen. Diese wurden in Zusammenhang mit Aktivitäten der Frequenz-Monarchie gebracht und waren ein weiterer Grund für die kurz darauf folgende Operation Hathorjan durch Atlan da Gonozal. (PR 2527, Kommentar - PR 2528) Kurze Zeit später wurde festgestellt, dass die Hyperaktivitäten von einem ausgebrannten Handelsstern der Frequenz-Monarchie ausgingen. (PR 2537)

Quellen