Masgelhort-Dyrt

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Masgelhort-Dyrt war ein mutierter Noot, der als Einsiedler auf dem Planeten Mogteeken-Arv lebte.

Erscheinungsbild

Sein Körper war zwar noch immer echsenähnlich, aber durch eine Metamorphose weitgehend verändert worden. Der typische Stummelschwanz war ebenso verschwunden wie das Rauchhorn und der Schädel hatte nur noch entfernte Ähnlichkeit mit einem Noot. Seine Gesichtszüge waren Richtung Humanoide verändert worden, die hellbraune Schuppenhaut aber war noch immer vorhanden.

Charakterisierung

Er resignierte leicht. Obwohl ihn das Schicksal der anderen Lebewesen bedrückte, die das gleiche durchmachen mussten wie er, war er nicht bereit, ihnen zu helfen. Er wollte sein bescheidenes Leben nicht riskieren.

Geschichte

Eines Tages machte sich Masgelhort-Dyrt strafbar, wurde von den Scuddamoren festgenommen und zur Welt ohne Namen gebracht, wo er (wie alle anderen Intelligenzwesen auch) einer unerklärlichen Metamorphose ausgesetzt war. Dabei hatte er allerdings nicht seinen freien Willen verloren, sich aber verstellt. Ihm wurde ein Schattenschild angelegt und danach transportierte man ihn nach Mogteeken-Arv, zu einer der Stationen am Loven. Er nutzte das Durcheinander nach der Landung, um sich davon zu schleichen. Fortan lebte er in den Wäldern in der Nähe der Station, dann zog er sich weiter ins Landesinnere zurück. Hier sicherte er seine Umgebung mit zahlreichen Fallen und hielt nur spärlichen Kontakt mit dem Teeken-Arv-Stamm der Umgebung, dessen Anführer Altran-Visk war.

Im Jahre 2650 trat Thalia in eine dieser Fallen und drohte im Sumpf zu versinken. Masgelhort-Dyrt half ihr heraus, unterhielt sich mit ihrem Begleiter Atlan und begleitete sie dann zurück zur KNIEGEN. Mit einer Antigravplattform ausgerüstet, lotste er Atlan und Altran-Visk an eine Station heran, in welche die beiden eindringen wollten. Er blieb allein bei der Schwebeplattform zurück, um sie zu bewachen. Als sich seine Gefährten weit genug entfernt hatten, flüchtete er allerdings damit.

Quelle

Atlan 413