Michail Staigher

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Terraner Michail Staigher war als ehemaliger Offizier der Solaren Flotte Major eines Pionierkommandos.

Erscheinungsbild

Er hatte blonde Haare, graue Augen und trug einen rasiermesserscharfen Bart. (PR-TB 38)

Er war im Jahr 2404 42 Jahre alt. (PR-TB 38)

Charakterisierung

Michail Staigher war von aufbrausender Natur. Er war tüchtig, ehrgeizig und zeigte Anwandlungen von kalter und boshafter Herrschsüchtigkeit. (PR-TB 38)

Geschichte

Im Jahre 2404 leitete Michail Staigher eine Mission auf dem Planeten Counterpart. Zuvor war er aufgrund einer schweren Verwundung aus dem Flottendienst ausgeschieden. Seine Verletzungen mussten teilweise mit Hilfe von Prothesen ausgeglichen werden. Beispielsweise musste seine linke Hand durch eine künstliche aus Stahl und Bioplast ersetzt werden.

Mitte Juni desselben Jahres landete der bekannte Stararchitekt und Städteplaner Kelly Morteen auf Counterpart, um dort eine Stadt für zwei Millionen Kolonisten zu errichten. Staigher versuchte, ihn mit archäologischen Funden und einer möglichen Seuche unter den Arbeitern vom Bau Chorsabad Novas abzuhalten. Morteen ließ sich davon nicht beeindrucken und die Bauarbeiten begannen wie geplant. Nach einigen Tagen erkrankten wirklich fünfzehn Arbeiter an einer unbekannten Virusseuche, gegen die auch die leitende Ärztin Miriam Travers kein Mittel fand. Neun der Männer starben, die anderen erholten sich von der Krankheit. Die Arbeiten wurden fortgesetzt und weitere Vorfälle blieben aus. Morteen verdächtigte Staigher, die Männer absichtlich infiziert zu haben. (PR-TB 38)

Im Laufe der weiteren Ereignisse stellte sich heraus, dass Staigher, Ariman Serafian und Travers den verfallenen Rückzugsort eines Raumfahrers entdeckt hatten. Dort fanden sie ein Heiligtum mit einer ungefähr fünfzig Kilogramm schweren und mit Edelsteinen geschmückten Götzenstatue. Der Bau der Stadt gefährdete die Pläne der Verschwörer, nach den Edelsteinen auch noch die Statue in ihren Besitz zu bringen. Nachdem Morteen von einem ebenfalls auf Counterpart anwesenden Agenten der Galaktischen Abwehr einen Tipp bekommen hatte, versuchte er die Betrüger auffliegen zu lassen. Es kam zu mehreren Auseinandersetzungen, in deren Verlauf Morteens rechte Hand Takanji Ashikaga von Staigher schwer verletzt wurde. Agenten gelang es, Staigher mit mehreren Schüssen aus einem Nadler auszuschalten und ihn gefangen zu setzen. (PR-TB 38)

Dr. Travers und Serafian entführten daraufhin Morteen mit einer Space-Jet. Mit dem Architekten als Geisel setzten sie die Freilassung des immer noch bewusstlosen Staighers durch. Im Raumschiff kam es zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf Travers und Serafian ums Leben kamen. Bevor Staigher wieder handlungsfähig war, wurde die Space-Jet von einem Schiff der Solaren Flotte eingeschleust und zurück nach Counterpart gebracht. Chorsabad Nova wurde pünktlich zum fälligen Termin fertiggestellt. (PR-TB 38)

Quelle

PR-TB 38