Mutral

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Zhym'ranton  |   Arkon I  |   Arkon II  |   Arkon III (bis 2329 / 1303–1517 NGZ)  |   Naat  |   Iprasa  |   Tynoon  |   Tacha  |   Voner  |   Chaa  |   Bhedan  |   Mashav  |   Uklag  |   Ippo'zhip  |   Drutogell  |   Neddo  |   Flaon  |   ( Zhusha )  |   Tueh  |   ( Subtor )  |   Urengoll  |   Edduha  |   Ukrohag  |   Jefnuzhoo  |   Chik  |   Moggrid  |   Mutral

Mutral ist die äußerste Welt des Systems Arkon.

Astrophysikalische Daten: Mutral
Andere Namen: Arkon XXVII
Sonnensystem: Arkon
Galaxie: Milchstraße (M 13)
Entfernung zum Solsystem: 34.000,2 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Gatas: 63.749,7 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Monde: 0 (Spartac 2.1)
Typ: Eiswelt (Spartac 2.1)
Mittlere Sonnenentfernung: 16,956 Mrd. km / 113,34 AE (Spartac 2.1)
Jahreslänge: 169,05 Standardjahre (Spartac 2.1)
Rotationsdauer: 27 h (Spartac 2.1)
Durchmesser: 7546 km (Spartac 2.1)
Mittlere Dichte: 6,51 g/cm3 (Spartac 2.1)
Masse: 1,465×1021 t / 0,245 Erdmassen (Spartac 2.1)
Schwerkraft: 0,7 g (Spartac 2.1)
Bekannte Völker
Arkoniden

Übersicht

PR0078Illu 4.jpg
Heft: PR 78 – Innenillustration 4
© Pabel-Moewig Verlag KG

Mutral umkreist sein Zentralgestirn als sonnenfernster Planet (PR 78 E) in einem mittleren Abstand von 17 Milliarden Kilometern (15,7 Lichtstunden (Blauband 14)).

Aufgrund der hohen Entfernung ist der Planet eine Eiswelt. Die Oberfläche ist ein zerklüfteter Panzer aus Eis, der selbst acht Kilometer hohe Gebirge bedeckt. (PR 78 E) Die Temperaturen liegen weit unterhalb des Gefrierpunkts von Wasser und ein Großteil der Atmosphäre ist kondensiert.

Der Planet dient als Festungswelt im äußeren Festungsgürtel des Systems. Hunderte Bodenforts schützen die planetaren Einrichtungen. Die Bewaffnung der Forts besteht aus teils überschweren Thermo- und Impulskanonen sowie Desintegratoren. (PR 78 E) Raumhäfen und Werftanlagen dienen einer Robotflotte als Flottenstützpunkt. Gefahren und Feinde können mit Hypertastern geortet und angepeilt werden. Gut ausgebaute Steuerungs- und Kommunikationsanlagen koordinieren planetare Abwehr, die stationierte Robotflotte und mehr als 5000 automatische Verteidigungsplattformen in der Oortschen Wolke des Systems.

Geschichte

Mutral war ursprünglich der 27. Planet des Arkonsystems. (PR 78 E)

Nach der Ausweitung des Großen Imperiums in Thantur-Lok wurden die Verteidigungsanlagen von Arkon ausgebaut. Zu Anfang des 13. Jahrtausend v. Chr. wurde der Bau der Verteidigungsanlagen auf Mutral begonnen. Im Laufe der späteren Jahrhunderte gelang es den Arkoniden wiederholt, erfolgreich Feinde abzuwehren.

Im Jahr 2043 sollte Thora, die Ehefrau Perry Rhodans, im Namen des Solaren Imperiums mit dem Robotregenten über den Kauf von 100 Kampfschiffen verhandeln. Ihr Raumschiff BURMA wurde abgefangen und auf Mutral festgesetzt. Verhörspezialisten der Aras sollen ihr die Position von Terra entlocken. Thora konnte durch eine Kommandoaktion befreit werden, aber einem gefangenen Ara gelang es, sie zu töten. (PR 78 E)

Eine Angriffsflotte der Blues griff 2329 das System an. Weite Teile der Abwehranlagen von Mutral wurden zerstört. Die Kriegswelt Gor'Ranton wurde komplett zerstört.

Im Jahre 1303 NGZ wurde Subtor aus seiner Wikipedia-logo.pngUmlaufbahn versetzt, um die Position des vernichteten Kriegsplaneten Arkon III einzunehmen. (PR 2050)

Seit der Zerstörung von Zhusha am 17. November 1517 NGZ ist Mutral der 25. Planet. (PR 2799)

Quellen