Passage nach Arkon

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2718)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2718)
PR2718.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Passage nach Arkon
Untertitel: Richter Chuv auf dem Weg zur Kristallwelt – die wahren Kinder des Baag-Systems sollen erben
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 20. September 2013
Hauptpersonen: Chuv, Gaumarol da Bostich, Ronald Tekener, Tormanac da Hozarius, Yscrou da Scadgasd
Handlungszeitraum: 28. August 1514 NGZ
Handlungsort: Arkon-System
Stellaris (Serie):

Folge 38: »Exo-Progressionen« von Michael Marrak

Kommentar: Der Kristallschirm (I)
Glossar: Arkon I / Arkoniden / Athor / Celistas und Kralasenen / Imperium von Arkon, Gründung / Sternengötter, arkonidische / Tiga Ranton / Tonta
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Es kommt zum Kampf um das Arkon-System, doch die Gegner erreichen nur ein Unentschieden. Dann jedoch fällt die Leitzentrale Vothantar Zhy durch Infiltration eines Jaj. Er aktiviert einen Käfigtransmitter, sodass die Onryonen die Station besetzen können.

Der Atopische Richter Chuv plant, das Arkon-System zur neuen Basis des Atopischen Tribunals zu machen. Der Kristallschirm soll als Schutz aktiviert bleiben.

Bostich beschließt einen Angriff auf Vothantar Zhy, um das Schicksal Arkons doch noch zu wenden.

Handlung

Die GOS'TUSSAN II folgt der CHUVANC in den Tunnel durch den Kristallschirm und greift Chuvs Raumschiff an. Drei schwere Transformsalven werden abgefeuert, können den Miniatur-Repulsor-Wall des Richterschiffes jedoch nicht durchdringen. Nachdem es den Geniferen der CHUVANC gelungen ist, den mit einem Schattenschirm getarnten Doppelkhasurnraumer zu orten, schlägt Chuv zurück. Die GOS'TUSSAN II wird getroffen und muss abdrehen.

Tormanac da Hozarius schickt die EPPRIK-Robotflotte in den Einsatz. Schon kurz nach der Durchquerung von Strukturlücken im Kristallschirm fallen hunderte Einheiten den onryonischen Linearraumtorpedos zum Opfer. 60.000 weitere Onryonenschiffe erscheinen in zwei Wellen, so dass das Arkon-System nunmehr von 140.000 Schiffen belagert wird. Gegen diese Übermacht können die Robotschiffe nichts ausrichten. Sie werden in Scharmützeln außerhalb des Schirms gebunden, während die CHUVANC und einige Onryonenschiffe den Kristallschirm endgültig durchstoßen.

Sowohl Tormanac als auch Bostich vertrauen darauf, dass der Kristallschirm das Gros der Onryonenflotte von Arkon fernhalten wird. Doch in Vothantar Zhy wird der zweite Jaj Gemian Ocary aktiv. Er ist in Gestalt der Technikerin Thala da Jorriskaugen in die zentrale Schaltstelle der Systemverteidigung eingedrungen. Yscrou da Scadgasd kommt dem Gestaltwandler auf die Spur, kann aber nicht mehr verhindern, dass er den Schutzschirm der Station deaktiviert und den Käfigtransmitter einschaltet. Für diesen Moment bereitgehaltene onryonische Truppen materialisieren in Massen. Die von Sbindar Cenfellor angeführten Kämpfer nehmen die hundert Meter durchmessende Tiefbunkerkugel ein. Im Gespräch mit Cenfellor erfährt Yscrou das ganze Ausmaß von Chuvs Plan. Der Richter beabsichtigt keineswegs, den Kristallschirm zu deaktivieren. Stattdessen soll das Arkon-System zur neuen Basis des Atopischen Tribunals werden. Künftig wird der Name der wahren Kinder dieses Sonnensystems, der Naats, für Arkon verwendet: Baag-System.

Die GOS'TUSSAN II fliegt ebenfalls ins Arkon-System ein. Bostich plant einen Angriff auf Vothantar Zhy, denn ihm ist klar, dass der Besitz dieser Station über das Schicksal Arkons entscheidet.

Innenillustration