Opera-Roboter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Opera-Roboter (Operas), auch Zapfenroboter genannt, sind die Helfer Gomasch Endreddes innerhalb und außerhalb Endreddes Bezirk in der Galaxie Hirdobaan. (PR 1770, PR 1782)

Beschreibung

Die Opera-Roboter übernehmen vielfältige Arbeiten in Endreddes Bezirk. Sie kontrollieren unter anderem die Level-Planeten und überwachen die dort arbeitenden ehemaligen Imprint-Süchtigen. Gesteuert werden die Opera-Roboter von der Positronik RobRepair auf dem Level-Planeten Zonder-Myry. (PR 1770, PR 1786)

Außerhalb Endreddes Bezirk sind sie den Maschtaren bei ihren Einsätzen zur Seite gestellt. Die Maschtaren sind mithilfe ihres Maschthoms in der Lage die Operas direkt zu steuern – auch mehrere gleichzeitig. In der Regel führen die Maschtaren je ein Exemplar der drei Opera-Roboter-Versionen mit sich. (PR 1773, PR 1782)

Aber auch Homer G. Adams war auf dem Level-Planeten Zimbag in der Lage Opera-Roboter zu steuern und zu seinen Zwecken auszunutzen. Homer G. Adams schien die Roboter überzeugen zu können, ihn in seinen Bestrebungen tatkräftig zu unterstützen, was auch Tätigkeiten beinhaltete die direkt nichts mit Adams Arbeit im Untergrund von Zimbag zu tun hatte. (PR 1774)

Alle Opera-Roboter befolgen die Gesetze, die durch Endreddes Gesetz abgesteckt sind. (PR 1770)

Blaue Opera-Roboter

Die blauen Opera-Roboter, auch Blauoperatoren genannt, haben einen blauen Anstrich und dienen als reine Arbeitsmaschinen. Dazu sind sie mit einer Vielzahl von Werkzeugmodulen ausgestattet. In ihrer Zweitfunktion sind sie aber auch als Kampfmaschinen zu verwenden, die mit einem Thermostrahler, einem Desintegrator, einem Paralysator und einer Neuropeitsche ausgestattet sind. (PR 1770)

Silberne Opera-Roboter

Die silbernen Opera-Roboter, auch Silberoperatoren genannt, haben einen silbernen Anstrich und sind speziell für feine Arbeiten ausgerüstet. Ihre Werkzeugmodule reichen bis in den mikroskopischen Bereich – außerdem sind Silberoperatoren in der Lage drahtlos andere Computer zu beeinflussen. Auch Silberoperatoren können als Kampfroboter eingesetzt werden, denn sie sind mit einem Desintegrator ausgerüstet. (PR 1770)

Rostfarbene Opera-Roboter

Die rostfarbenen Opera-Roboter, auch Rostoperatoren genannt, haben einen rostbraunen gesprenkelten Anstrich und verfügen über variable Ausrüstungen, das heißt, wenn man einem Rostoperator begegnet, weiß man nicht, wie er im Augenblick ausgestattet ist. Somit sind auch Rostoperatoren in der Lage Kampfaufträge auszuführen. Als einzige Art von Opera-Robotern sind Rostoperatoren mit Hyperfunk ausgestattet. Das ermöglicht RobRepair auf Zonder-Myry Befehle an die Operas auszugeben, denn die Rostoperatoren fungieren als Organisatoren und Befehlsgeber den anderen Opera-Robotern gegenüber. (PR 1770)

Darstellung

Datenblatt: »Extraterrestrische Technik – OPERA-Roboter« (PR 1784) von Christoph Anczykowski

Quellen

PR 1770, PR 1773, PR 1774, PR 1782, PR 1786