Pentasphärenraumer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Pentasphärenraumer, abgekürzt auch Pentasphäre genannt, ist der vorherrschende Bautyp der Raumschiffe der Thoogondu.

PR2910.jpg
Heft: PR 2910
© Pabel-Moewig Verlag KG
PR2940Illu.jpg
Die Pentasphärenraumer der
Westarm-Flotte über Gäon.

Heft: PR 2940 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG
PR2972.jpg
Pentasphären am Hooris-Stern
Zhytor.

Heft: PR 2972
© Pabel-Moewig Verlag KG

Übersicht

Der Pentasphärenraumer ist eine Weiterentwicklung des Trisphärenraumers. (PR 2905, S. 52) Er besteht aus fünf aneinandergereihten kugelförmigen Abschnitten von unterschiedlichem Durchmesser, wodurch das Schiff die Form einer kurzen Perlenkette hat. Angetrieben werden sie über Lokatoren. (PR 2901, S. 15–16)

Der Aufbau eines solchen Raumers ist, unabhängig von der Klasse, gleich. Die äußeren, kleinsten Kugeln enthalten die Sublichttriebwerke sowie Ortungs- und Waffensysteme. In der mittleren Kugel befindet sich der Lokator und die Hauptneurotronik. Die beiden größten Sphären bleiben der Besatzung vorbehalten. (PR 2904, S. 25)

Die Schiffe dieser Klasse benutzen das Dualtriebwerk. Dieser Antrieb arbeitet zuerst wie ein gewöhnliches Lineartriebwerk, nur um kurze Zeit später in den Transitionsmodus überzuwechseln. Es folgen zwei bis vier Kurz- oder Langtransitionen. Danach wird der Flug im Linearraum forgesetzt. Dieser Antriebswechsel erfolgt in rascher Abfolge und hat die Aufgabe, eventuelle Verfolger abzuschütteln. (PR 2968, S. 37)

Die Pentasphären sind mit kleinen Beibooten ausgestattet, die die Form eines trigonalen Wikipedia-logo.pngTrapezoeders haben und zwei Besatzungsmitglieder transportieren können. (PR 2968, S. 21–22)

Bekannte Raumschiffsklassen

Bekannte Raumschiffe

Darstellung

Risszeichnung: »Pentasphärenraumer der THOODID-Klasse« (PR 2923) von Johannes Fischer

Geschichte

Die SEVOOTHANT war einer der ersten Raumer dieses Typs. (PR 2905, S. 53)

Tausende Pentasphären der AUSCA-Klasse wurden in den Schweigsamen Werften erbaut und wurden erst im April 1552 NGZ aktiviert. (PR 2967, S. 50)

Am 26. September 1551 NGZ traf die RAS TSCHUBAI in der Peripherie der Galaxie Sevcooris auf die VOKOTOO. Es war der erste Pentasphärenraumer, dem die Galaktiker begegneten. (PR 2901, S. 10) Mit dem Untergang der ZUUONIM, der LIIANDOR und der KAAINIT am 26. Oktober erlitten die Thoogondu die seit längerer Zeit schwersten Verluste an den Einheiten dieses Raumschifftyps. (PR 2914, S. 59)

Am 21. November wurde die 51 Pentasphärenraumer starke Westarm-Flotte ins Neo-Solsystem entsandt. (PR 2939, S. 60)

Mitte April 1552 NGZ versammelten sich 15.000 Raumschiffe der Thoogondu, darunter zahlreiche Pentasphärenraumer, im Zhytorsystem. (PR 2969)

Etwa 1000 Einheiten dieses Typs nahmen an der misslungenen Invasion der Hundertsonnenwelt im Rahmen der HARUURID-Mission teil. (PR 2986)


Quellen