Sashoy-Imperium

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Das Sashoy-Imperium umfasste vier Sonnensysteme in Hangay.

Allgemeines

Die wichtigste Welt war dabei der Sklavenumschlagsplatz Tinkau. (PR 1401)

Die Sashoy-Kartanin waren eines der vielen Splittervölker der Kartanin, die in den Wirren des Hundertjährigen Krieges und danach entstanden waren. Die Sashoy waren technisch nicht so weit entwickelt wie die Karaponiden. (PR 1401)

Geschichte

Nach dem DORIFER-Schock zerfiel das Reich der Kartanin in viele kleine Diadochenreiche. Eins davon war das der Sashoy. Im Jahre 1143 NGZ trafen die Mitglieder des Tarkan-Verbandes erstmals auf Bugaklis auf die Sashoy, die am Rande der abgeschotteten Milchstraße als IQ-Jäger unterwegs waren. Die bevorzugten Sklaven waren Hauri und Terraner wegen ihres hohen IQ's, woraus sich auch der Name »IQ-Jäger« ableitete. (PR 1401)

Nach dem Ende von Monos und den Cantaro war Dao-Lin-H'ay viel damit beschäftigt, die Sashoy zum Beenden des Sklavenhandels zu bewegen. Es kehrte im Laufe der Jahrzehnte ein instabiler Frieden in Hangay ein. Um 1206 NGZ begannen die Diadochenreiche, sich wieder als Kartanin zu begreifen.

Quellen

PR 1401, PR 1539, PR 1606