Tarkan-Verband

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Tarkan-Verband werden jene vierzehn Schiffe bezeichnet, die durch eine Strukturverdrängung für die Dauer von 695 Jahren von 448 bis 1143 NGZ in einem Stasisfeld gefangen waren.

Allgemeines

Zwölf der Schiffe gehörten dem Galaktischen Expeditionskorps an, welches zuvor auf der Suche nach Perry Rhodan in das Universum Tarkan übergewechselt war. Hinzugekommen waren die SORONG unter dem Kommando von Nikki Frickel und die CIMARRON unter dem Kommando von Reginald Bull. Dafür gehörte die AURIGA nicht dem Tarkan-Verband an, da sie als Vorhut ausgesandt wurde.

Raumschiffe des Verbandes

Geschichte

   ... todo ...

Nach den Ereignissen in Tarkan und dem Transfer von Hangay in das Standarduniversum trat der Tarkan-Verband im Jahre 448 NGZ die Rückkehr in die Milchstraße an. Aufgrund der Tatsache, daß das Kosmonukleotid DORIFER überschüssige Energien ausstieß und hyperenergetische Schockfronten entstanden, die wiederum Strukturveränderungen erzeugten, verbrachte der Verband 695 Jahre in einem Stasisfeld. (PR 1400)

Als der Verband am 18. März 1143 NGZ den Raumsektor X-DOOR erreichte, der Ausgangspunkt aller Expeditionen nach Hangay und der Standort der BASIS war, fehlte von dem Trägerschiff jede Spur. Der Verband wurde aufgelöst und die Schiffe sollten die nähere Umgebung absuchen. Die CIMARRON blieb im Sektor X-DOOR um die Suche zu koordinieren. (PR 1401)

Nachdem das Trümmerfeld der dezentralisierten BASIS gefunden wurde, wurde die MONOCEROS als Wachschiff abgeteilt. Die restlichen Einheiten des Tarkan-Verbands versuchten durch die Barriere die die Milchstraße umgab einzudringen. Dieser Versuch schlug fehl. Von nun an sammelten die Einheiten getrennt voneinander Informationen, versuchten alte Verbindungen aufzufrischen und Spuren zu untersuchen. Als Sammelpunkt wurde der Sektor Phönix-1 bestimmt. (PR 1410)

Quellen

PR 1400, PR 1401, PR 1410