HARMONIE

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die HARMONIE war das Raumschiff des ophalischen Meistersingers Salaam Siin.

Technische Daten

Technische Daten: HARMONIE
Typ: Netzgängerschiff
Aufbau: Scheibenförmig, mit schüsselförmigem Aufbau an der Oberseite;
Höhe 15 m, Durchmesser 40 m (PR 1328)
Bordrechner: Syntronik (PR 1328)
Überlichtantrieb: Enerpsi-Antrieb, Metagrav (PR 1328)
Offensivbewaffnung: Desintegratoren
Defensivbewaffnung: Schirmfelder
Energieversorgung: Hypertrop, Notreaktor (Nug-Schwarzschild-Reaktor)
Besonderheiten: keine DORIFER-Kapsel (PR 1328)
Besatzung: Salaam Siin
Abbildung
Risszeichnung: »Salaam Siins Raumschiff HARMONIE« (PR 1595)

Das Schiff verfügte über querionische Formenergie- und Psi-Projektoren, um verschiedene Umgebungen zu simulieren und um Schirmfelder mit unterschiedlichen akustischen Eigenschaften zu errichten. (PR 1328)

Es gab drei separate Kabinen. (PR 1328)

Energiedom

In der Schüssel an der Oberfläche des Schiffs konnte ein Energiedom aufgebaut werden, um einen Gesangsdom zu simulieren. Der grünliche Schutzschirm schloss den Dom luftdicht gegen den Weltraum ab. Traktorstrahler erlaubten es Salaam Siin, sich an jede beliebige Stelle innerhalb des Domes zu positionieren. Ein Psi-Rezeptor in der Form einer kreisförmigen Leuchterscheinung reagierte auf seine Mentalimpulse und leitete sie an die entsprechenden Anlagen weiter; auf diese Weise konnte er einen ganzen ophalischen Chor simulieren. (PR 1328)

Geschichte

Nachdem er bei den Gängern des Netzes aufgenommen wurde, konzipierte Salaam Siin mit Unterstützung von Alaska Saedelaere sein eigenes Netzgängerschiff, da ihm keines der Standarddesigns zusagte. Dazu benötigte er vier Tage; gebaut wurde es dann innerhalb von drei Wochen. (PR 1328)

Salaam Siin setzte die HARMONIE selten ein. Hauptsächlich nutzte er das Schiff als Basis für seine Unternehmungen und um ungestört im Energiedom neue Gesänge zu entwickeln und zu studieren. Bei einer seiner Übungen entdeckte er zufällig den Nambaq siwa. (PR 1328)

Nach dem Zusammenbruch des Psionischen Netzes wurde sie auf einer terranischen Werft vollkommen umgerüstet und erhielt einen Kleinst-Hypertrop und zwei NUGAS-Notstromaggregate.

Sie diente im Anschluss an den Umbau dem Triumvirat der Kleinen, Salaam Siin, Gucky und Beodu als Operationsbasis. Nach Beodus Tod schloss sich der Meistersinger der ROBIN-Expedition nach Estartu an. Kurz vor der Ankunft in Estartu wurde die HARMONIE von Stalker samt ihrem Besitzer entführt, erreichte aber trotzdem ihr Ziel, weil der ehemalige Sotho ebenfalls nach Estartu wollte. Nachdem Salaam Siin seinen Heimatplaneten besucht hatte, fand Stalker im Dunklen Himmel sein Ende. Salaam Siin schloss sich mit seiner HARMONIE wieder Alaska Saedelaere und Siela Correl an.

Quellen