Spittinger

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Spittinger war ein Imarge und ein Zeit-Tramp.

A788Illu.jpg
Atlan 788 - Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG

Geschichte

Im Juni 3820 wurde Spittinger von Goman-Largo und Neithadl-Off in der Zeitgruft auf dem Planeten Alchadyr gefunden. Der Zeit-Tramp war dem Fürst des Feuers in einem Temporalgang der Zeitgruft begegnet. Der Fürst hatte sofort das Feuer auf ihn eröffnet. Der Zeit-Tramp wurde von einer Pursuit-Kristallnadel getroffen und rang mit dem Tode. Es gelang ihm, sich in die eigentliche Zeitgruft zu schleppen und dort einen temporären Schock auszulösen. Ein Zeiteffektdämpfer sorgte dafür, dass Spittinger selbst von den Auswirkungen des Schocks verschont blieb. Er hoffte, durch die Auswirkungen des temporären Schocks die Aufmerksamkeit von irgendjemandem zu erregen, der ihn gerade noch rechtzeitig finden würde, um ihm medizinische Hilfe zu leisten. Seine eigene Medoausrüstung war dem Imargen auf einer von ihm besuchten Zeitebene gestohlen worden. Daher war er nicht mehr in der Lage, sich mit Antidot zu behandeln. (Atlan 787)

Im Angesicht seines unmittelbar bevorstehenden Ablebens löschte der Zeit-Tramp gemäß dem Ehrenkodex seiner Zunft alle Aufzeichnungen über die temporären Koordinaten der von ihm besuchten Zeitebenen. Auch die über die dortigen Verhältnisse gewonnenen Informationen wurden entfernt. Lediglich einen einzigen Hinweis ließ er für den Finder übrig. Am tiefsten Punkt der Zeitgruft von Alchadyr lag eine beschädigte Zeit-Transfer-Kapsel. Spittinger konnte in die Kapsel zwar eindringen, es gelang ihm aber nicht, das Gerät zu aktivieren. Nach einiger Zeit wurde er aus der Kapsel auf unerklärliche Weise entfernt und in das Zentrum der Zeitgruft transferiert. (Atlan 787)

Seine gesamte Ausrüstung vermachte er nach seinem Tod demjenigen, der ihn fand und trotz aller Bemühungen nicht retten konnte. Spittinger wollte eingeäschert werden. Die Asche sollte in so vielen Zeitebenen wie möglich verstreut werden. (Atlan 787)

Spittinger vermutete, dass der Fürst des Feuers eventuell in den Diensten der Zeitchirurgen stehen könnte. (Atlan 787)

Goman-Largo konnte nach dem Abspielen der Nachricht nur noch den Tod des Zeit-Tramps feststellen. (Atlan 787)

Quelle

Atlan 787