Tanuj Bakshi (PR Neo)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Tanuj Bakshi († 13. Mai 2037) war ein indischstämmiger terranischer Mutant.

Erscheinungsbild

Tanuj Bakshi war stämmig und kahlköpfig. Er hatte eine Tätowierung, die sich von der Stirn bis in den Nacken zog und eine Würgeschlange darstellte, die sich selbst in den Schwanz biss. (PR Neo 47, Kap. 11)

Paragabe

Bis zur Genesis-Krise war Bakshi ein Telepath. Diese Gabe konnte er jedoch nur anwenden, wenn er mit seiner Lebenspartnerin Aboil Prakash in Kontakt stand. (PR Neo 47, Kap. 11)

Geschichte

Prakash und Bakshi waren nur kurze Zeit vor der Genesis-Krise im Lakeside-Institut angekommen und sofort auf eine Mission geschickt worden, um neue Mutanten zu entdecken. Nachdem das Lakeside-Institut während der Krise unter Quarantäne gestellt worden war, beteiligten die beiden sich an einer Befreiungsaktion, obwohl ihre Paragabe erloschen war. Prakash wurde bald lebensgefährlich verletzt, woraufhin Olf Stagge sie in eine Klinik in Terrania transportierte. Danach beteiligte Bakshi sich an einer Aktion, deren Ziel war, den Fusionsreaktor Guanghui auszuschalten. Bakshi starb während dieser Aktion, die ihr Ziel nicht erreichte. (PR Neo 47)

Quelle

PR Neo 47