Traykon-1

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Roboter Traykon-1 gehörte der Bauserie der Traykon an.

Charakterisierung

Traykon-1 war fähig, Gefühle zu empfinden.

Geschichte

Im Juli 3819 landete er mit einem Robotschiff des Erleuchteten und fünf weiteren Traykons auf dem Planeten Vorsig. Er war im Auftrag seines Herrn auf der Suche nach Atlan und Anima. In Wisbun trafen die Traykons auf Schwiegermutter. Traykon-1 sah in dem Daila-Roboter eine potenzielle Auskunftsquelle. Doch Schwiegermutter konnte keine Angaben über den Verbleib des gesuchten Arkoniden liefern. Die Traykons überwältigten schließlich Schwiegermutter und brachten ihn auf ihr Schiff. Mit einem Alarmstart verließen sie Vorsig. (Atlan 724)

Im Raum wurde ein Funkspruch aufgefangen, der wahrscheinlich von Atlan stammte. Das Robotschiff nahm Kurs auf den Ausgangspunkt des Signals. Schwiegermutter manipulierte die Navigationseinrichtungen des Raumschiffes, so dass dieses nicht das ursprüngliche Ziel, sondern den Planeten Quekko anflog. Dort ließ er von Traykon-2 Bürgermeister Pluhgort an Bord des Raumschiffes verschleppen und über Atlan befragen. Um die Wahrheit zu erfahren, ließ Traykon-1 den Bürgermeister einsperren. Doch dies verhinderte Schwiegermutter. Der Daila-Roboter sprang Traykon-6 an und stürmte mit Pluhgort aus der Zentrale des Schiffes. Vor Wut schnaubend folgte ihnen Traykon-1. Es gelang Schwiegermutter und Pluhgort, das Robotschiff zu verlassen und im Dorf der Quergs Unterschlupf zu finden. Die Traykons durchsuchten mit roher Gewalt jede Hütte nach den Flüchtigen. Schwiegermutter konnte durch ein Fenster in den Wald flüchten. Als er versuchte, zum Raumschiff zurückzukehren, wurde er von Traykon-6 und Traykon-1 gefangen genommen. Der Daila-Roboter musste die Änderungen an den positronischen Systemen wieder rückgängig machen. Gleichzeitig gelang es ihm, unbemerkt neue Änderungen einzubauen. Das Schiff spielte verrückt. Insgesamt vier Traykons wurden irreparabel beschädigt bzw. von Schwiegermutter ausgeschaltet. Lediglich Traykon-1 und Traykon-6 blieben handlungsfähig und nahmen Schwiegermutter fest. (Atlan 724)

Das Robotschiff setzte Kurs auf das System der Sonne Evdam-Tur. Dort wurde die STERNSCHNUPPE geortet, an Bord derer die Traykons mit ziemlicher Sicherheit Atlan vermuteten. Traykon-1 ließ die Verfolgung des Diskusschiffes einstellen, da der Befehl des Erleuchteten mit dem Auffinden einer Spur des Arkoniden als erfüllt zu betrachten war. (Atlan 724)

Im System einer unbekannten Sonne wurde Schwiegermutter auf einem einsamen Planetoiden abgesetzt. Das Robotschiff verschwand mit unbekanntem Ziel zwischen den Sternen. (Atlan 724)

Auf Befehl des Pre-Lo wurde der Planetoid erneut angeflogen und Schwiegermutter abgeholt. Das Robotschiff nahm Kurs auf den Planeten Domain. Dort wurden die Traykons von den Händlern in einen Hinterhalt gelockt. In einer Felsengrotte sollten sie vernichtet werden. Es kam zu einem Feuergefecht. Die Piraten versuchten, den Schutzschirm von Traykon-1 durch Punktbeschuss zu durchbrechen, was ihnen auch gelang. Der Roboter verging in einer Explosion. (Atlan 731)

Quellen

Atlan 724, Atlan 731