Unternehmen Nestraub

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Unternehmen Nestraub war eine militärische Operation im Jahre 3819 auf dem Planeten Pechel.

Geschichte

Zu dieser Zeit herrschte Krieg zwischen den Städten Khoros und Mhiklas. Die beiden Führungsoffiziere Qumpoh und Koqtoh der Sturmbrigade von Khoros entwickelten den Plan, den Kyptai aus Mhiklas zu entführen. Neben den beiden Pecheles und zwölf khorosischen Fallschirmjägerinnen gehörten noch Goman-Largo und Neithadl-Off zu dem Kommandotrupp.

Mit drei Lastenseglern flog der Trupp zur Stadtplattform von Mhiklas. Khorosische Truppen mit Luftunterstützung führten Ablenkungsangriffe durch. Zwei der Lastensegler waren mit Puppen besetzt und wurden ferngesteuert, um das feindliche Wikipedia-logo.pngRadar und Flakfeuer auf sich zu ziehen, und es dem dritten Segler mit dem Fallschirmjägern einen halbwegs sicheren Flug zu ermöglichen. Die Pilotin fiel durch einen Streifschuss aus, sodass Goman-Largo das Steuer übernahm und schlussendlich eine harte Landung bei dem Stahlzylinder des Doranit-Lagers nahe Mhiklas vollbrachte. Sprengfallen und Fangnetzte behinderten den Marsch in die Tiefen des Stahlzylinders. Auf der Sohle des Hauptschachtes trafen nur noch Goman-Largo, Neithadl-Off, Qumpoh und Koqtoh ein. Die khorosischen Fallschirmjägerinnen hatten den Abstieg nicht überlebt. Von nun an übernahm Goman-Largo mit ausdrücklicher Zustimmung der beiden Pecheles das Kommando. Mit Sprengschnüren wurde eine Stahltür gesprengt.

Im dahinter liegenden Laborraum fanden sie ein graziles hominides Wesen, das halb auf einer Arbeitsplatte lag und auf den Bildschirm eines Koms starrte, auf dem das Bild einer Traube umherwuselnder Nachtmahre verblasste. Goman-Largo versuchte mit seiner Medobox das schwindende Leben des Kyptai zu retten. Es gelang ihm jedoch nicht.

Aus einem Computer zog der Modulmann Daten über das Doranit. Schnell wurde klar, dass die Pecheles diese Substanz viel zu billig verkauften. Qumpoh und Koqtoh ließen sich überzeugen, Goman-Largo die nächsten Verhandlungen mit auf Pechel landenden Händlern zu führen.

Mit einem von Khoros eintreffenden Luftkissenboot reiste die Gruppe von Mhiklas ab und erreichte wohlbehalten Khoros. Obwohl die Entführung des Kyptai nicht geklappt hatte, konnte das Unternehmen trotzdem als Erfolg verbucht werden, da die zukünftigen Verkäufe des Doranits allen Pecheles Wohlstand und Frieden bringen würde.

Quelle

Atlan 735