Zattzykur

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Zattzykur war eine Entität, die sich aus der Körpersubstanz EVOLOS gebildet hatte.

Geschichte

Im Jahre 3820 war EVOLO nach der Eroberung des Jheisch-Systems unterwegs zum Psionischen Tor, um die fällige Stabilisierung seiner selbst durchzuführen. Doch auf dem Weg dorthin bemerkte EVOLO in seinem Inneren mehrere Ballungen von Potentialen, die sich als selbständige Einheiten verstanden und nicht mehr der Kontrolle EVOLOS unterstanden. Der Entität gelang es nicht, den Abspaltungsprozess aufzuhalten. (Atlan 774)

Unter starken Schmerzen trennten sich Aytakur und Pzankur aus der Körpersubstanz EVOLOS. Kurz darauf verließ auch Zattzykur den gemeinsamen Körper. Das Ziel der neu entstandenen Entität war zunächst unbekannt. (Atlan 774)

Im August 3820 galt Zattzykur als verschollen. (Atlan 798)

Im Mai 3821 gelang es Atlan mithilfe der Omegade ein Zeitparadoxon auszulösen. Die Zerobrücke in den Bereich der Kosmokraten begann sich aufzulösen. Die Macht der Schwarzen Sternenbrüder schien gebrochen zu sein. (Atlan 850)

Kassja-Narktuan, überbrachte dem Arkoniden die Botschaft, dass Zattzykur unterwegs war, um das Kybodrom in seine Gewalt zu bringen. Er verfolgte weiterhin den Plan, den Jet aufzuheizen und über eine schwächere Zerobrücke sechsdimensional entartete Materie in den Bereich hinter den Materiequellen zu schicken. Atlan musste Zattzykur persönlich gegenübertreten um ihn zu schlagen. (Atlan 850)

Atlan begab sich in das Kybodrom und traf am Rand einer der stadtähnlichen Strukturen auf Zattzykur, der in der Gestalt Dulugshurs auftrat. Atlan gab aus seinem Kombistrahler Dauerfeuer im Impulsmodus auf den falschen Sternmarschall. Dieser zeigte jedoch keine Wirkung. Zattzykur spreizte die Finger und hob die Hände. Eine alles verzehrende Glut tobte durch den Körper des Arkoniden, der aufschrie und versuchte, nach der nicht mehr existierenden Omegade zu greifen. Von einem Augenblick zum anderen hörte der Schmerz auf. Große Teile der Umgebung lösten sich auf und schickten scharf gebündelte Energiestrahlen nach Zattzykur. Gewaltige Detonationen zerstörten große Teile des Kybodroms. Doch das Strahlenbombardement hörte nicht auf. Zattzykur verging in einer kugelförmigen Finsternis. (Atlan 850)

Quellen

Atlan 774, Atlan 798, Atlan 850