Ariga (Khasurn)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Khasurn. Für weitere Bedeutungen, siehe: Ariga.

Die Ariga sind ein alter und einflussreicher Khasurn der Arkoniden. Der Sitz dieses Khasurns ist der Planet Ariga im Wartoksystem.

Allgemeines

Seinen Reichtum verdankte der Khasurn der Ariga der Schönheit des Planeten Ariga, der auch als »Perle unter den Perlen« bezeichnet wurde. Durch diese Schönheit wurden zahlreiche wohlhabende arkonidische Touristen angelockt, die hinreichend Geld in die Kassen des Ariga-Khasurns spülten. Hinzu kam, dass der Khasurn seit spätestens Ende des 14. Jahrhunderts NGZ das Kasino Perle hoch 3 in Arigas Hauptstadt Tanshim unterhielt. Dieses Kasino wurde schon bald zur Haupteinnahmequelle der Arigas. (PR-Arkon 4)

Bekannte Mitglieder des Khasurns

Geschichte

...

Den Höhepunkt seiner Macht erreichte der Ariga-Khasurn im Jahre 1223 NGZ, als Theta da Ariga zu Ariga I., der ersten Imperatrice des Kristallimperiums, gekrönt wurde. Theta da Ariga wurde 1240 NGZ bei einem Attentat getötet. Der Khasurn der Ariga beschuldigte später Imchar II. da Orbanaschol und den Orbanaschol-Khasurn, an der Ermordung beteiligt gewesen zu sein, woraufhin sich die Familie Orbanaschol vom Hofe des arkonidischen Imperators zurückziehen und das Exil auf dem Planeten Traversan antreten musste. (PR 2039, PR-Arkon 4)

...

Im Jahre 1402 NGZ stand Thornton da Ariga dem Khasurn der Ariga vor. Er stand unter dem Wahn, den amtierenden arkonidischen Imperator Bostich I. vom Thron stoßen zu wollen und selbst, quasi als Thronfolger von Theta da Ariga, den Kristallthron zu besteigen. Deswegen baute er über Jahre hinweg eine größere Flotte von Kampfraumschiffen im Wartoksystem, und vertraute auf vermeintliche Verbündete beim Umsturzversuch. Doch diese Pläne waren am arkonidischen Hof und selbst beim Galaktikum durchaus bekannt. Womit Thornton nicht rechnete, war das Hass, den Kerlon da Orbanaschol auf den Ariga-Khasurn hegte. Kerlon warf den Arigas vor, Schuld daran zu sein, dass die Orbanaschols ein unbedeutendes Dasein im Exil auf Traversan fristen mussten. Als Kerlon über die Schwarze Maschine und die Dunklen Befehle die Kontrolle über alle Arkoniden mit aktivierten Extrasinn gewonnen hatte, schickte er Atlan mit dem Raumschiff GOS'MIRTAN ins Wartoksystem. Atlan vernichtete Thorntons Flotte, und Thornton wurde von seinem Leibwächter, dem Naat Leonarduuhl, ermordet. Die Führung des Khasurns übernahm daraufhin Thortons Tochter Soivah da Ariga, eine von drei Töchtern, die Thornton von Aras hatte züchten lassen. (PR-Arkon 4, PR-Arkon 11)

Quellen