Atavismus-Gen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Atavismus-Gen war eine Krankheit, die HIDDEN-X als Waffe gegen die Solaner einsetzte. Der Name wurde von Hage Nockemann geprägt. Die Krankheit wurde zuvor auch als Morszek-Dermalgie bezeichnet.

Allgemeines

Der Krankheitserreger wurde von den Krymoranern im Auftrag der Superintelligenz entwickelt. Durch den Erreger wurde ein fremdes Gen in die DNS von Lebewesen eingeschleust. Die verfälschten Erbinformationen sollten Atavismen, das heißt Rückfälle in frühere evolutionäre Entwicklungsstufen bei den Nachkommen der Erkrankten auslösen. Auf lange Sicht sollten die Solaner damit ausgerottet werden.

Das Atavismus-Gen war jedoch bei »normalen« Solanern mehr oder weniger wirkungslos, weil menschliche Zellen hochspezialisiert sind und die Bestandteile ihrer »Gen-Bibliothek«, die nicht zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigt werden, blockiert sind. Es konnte zwar nicht ausgeschlossen werden, dass es infolge des Befalls mit dem Atavismus-Gen zu einzelnen Mutationen bei Neugeborenen kommen würde, ein langsames Aussterben der Solaner war jedoch nicht zu befürchten.

Bei den Buhrlos erzielte das Atavismus-Gen jedoch den von HIDDEN-X gewünschten Effekt, denn dieses Volk war entwicklungsgeschichtlich noch sehr jung. Die Körperzellen der Buhrlos verfügten deshalb nicht über die Blockierungen wie die Zellen ihrer »Vorfahren«, der Solaner. Bei den ersten beiden erkrankten Buhrlos bildete sich die typische Buhrlo-Haut komplett zurück und sie starben. Bei den anderen Buhrlos kam es zwar zu einem lästigen Hautjucken, aber nicht zu Hautrückbildungen und Todesfällen. Ihr Erbgut wurde aber dauerhaft geschädigt.

Geschichte

Als die SOL in die Zone-X eindrang, musste HIDDEN-X sich selbst gegenüber eingestehen, dass die Solaner allmählich nicht nur lästig, sondern sogar zur Bedrohung wurden. Die Superintelligenz sorgte deshalb dafür, dass die Krymoraner das Atavismus-Gen entwickelten. Es sollte insgeheim auf die SOL eingeschleppt werden. Zu diesem Zweck entführten die Krymoraner die Buhrlo-Frau Hreila Morszek, betäubten sie und infizierten sie mit dem Erreger. Weder Hreila Morszek noch die anderen Solaner ahnten etwas davon. Das erste Opfer der Krankheit war Hreilas Gefährte Tristan Bessborg. Er starb Mitte Oktober 3804, nachdem seine Buhrlo-Haut sich komplett zurückgebildet hatte. Seine Leiche wurde von Hage Nockemann untersucht, der das Geheimnis des Atavismus-Gens schließlich enträtseln konnte. Hreila Morszek starb einige Zeit später.

Im Verlauf weniger Wochen erkrankten alle Buhrlos. Auch »normale« Solaner klagten über Beschwerden, wobei unklar blieb, ob es sich nicht vielleicht um Einbildungen aufgrund der um sich greifenden Hysterie handelte. Die Lage normalisierte sich wieder, als Nockemann herausfand, dass nur die Buhrlos betroffen waren. Er ging davon aus, dass die Buhrlo-Population, die sich zu diesem Zeitpunkt auf 4600 Personen belief, innerhalb weniger Generationen auf ein Zehntel zusammenschrumpfen, dann aber stabil bleiben würde. Die Schiffsführung hielt dies zunächst vor den Buhrlos geheim, da zufälligerweise gerade niemand von ihnen schwanger war.

Im Februar 3808 war das Problem allgemein bekannt. Buhrlo-Paare bekamen zwar nach wie vor Kinder, diese waren jedoch keine Buhrlos, sondern »normale« Solaner.

Quellen

Atlan 579, Atlan 583, Atlan 585, Atlan 637