Bernd Frenz

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Bernd Frenz (* 1964 in  Wikipedia-logo.pngNienburg/Weser,  Wikipedia-logo.pngDeutschland) ist ein freiberuflicher Schriftsteller. Er wohnt in  Wikipedia-logo.pngHannover.

Frenz.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG

Leben und Wirken

Seit seiner Schulzeit ist er von Büchern fasziniert und gewann 1987 einen von  Wikipedia-logo.pngWolfgang Hohlbein ausgeschriebenen Kurzgeschichtenwettbewerb, der ihn anspornte, künftig Kurzgeschichten, Comic-Szenarien und Sachartikel zu schreiben, die in Magazinen wie Fantasy Welt,  Wikipedia-logo.pngHit Comics,  Wikipedia-logo.pngZack und anderen veröffentlicht wurden. Nachdem Frenz eine kaufmännische Ausbildung und ein BWL-Studium abgeschlossen hatte, arbeitete er einige Jahre als Jugendbetreuer. 1998 entschied er sich, als freiberuflicher Romanautor sein Geld zu verdienen, und schreibt seit diesem Zeitpunkt Abenteuer-, Historie- und Phantastik-Romane unter verschiedenen Pseudonymen.[1]

Bernd Frenz war von 2000 bis 2005 einer der Stammautoren der  Wikipedia-logo.pngScience-Fiction-Serie  Wikipedia-logo.pngMaddrax (anfangs unter dem Pseudonym Brian Fost).

Unter eigenem Namen hat er für die von Hubert Haensel geschaffene Serie  Wikipedia-logo.pngDie Abenteurer zwei Hardcover geschrieben. Ferner war seine Kurzgeschichte »Tod den Vampiren« in der im Dezember 2002 erschienenen Anthologie »Alte Götter sterben nicht« enthalten.[1]

In den Jahren 2003 und 2004 steuerte er zwei Romane für die Atlan-Miniserien bei. Darüber hinaus veröffentlichte er bei verschiedenen Verlagen Romane zum Computerspiel  Wikipedia-logo.pngS.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl sowie eigene Serien und Einzelromane.[2]

Bibliografie (Perryversum)

Atlan Miniserien

Centauri

Obsidian

Weitere Veröffentlichungen

Die Abenteurer

  • Armee der Schattenmänner (2001)
  • Inseln der Stürme (2002)

Blutorks

  • 1: Der Krieger (2009)
  • 2: Der Sklave (2010)
  • 3: Der Befreier (2010)

Maddrax

   ... todo ...

S.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl

  • 1: Todeszone (2005, mit Claudia Kern)
  • 2: Inferno (2007)
  • 3: Apokalypse (2008)

Die Völkerkriege

  • Der Groll der Zwerge (2017)
  • Die Macht der Elfen (2019)

Einzelromane

  • Bannkrieger (2011)
  • Das Blut der Nibelungen (2011)
  • Bannstreiter (2012)

Weblinks

Fußnoten

  1. ^ a b Centauri 6 – LKS
  2. Kurzbiografie (Seite abgerufen 28.2.2020)