Chiru Euping

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Medile Chiru Euping war ein Trümmerscout und der Kommandant der SPIT.

Erscheinungsbild

Er war 1,83 Meter groß und sein Schädel war mit sechs großen Narben überzogen, die er sich bei einer Mission auf Dukaini XII zugezogen hatte. (PR 2136, PR 2136 – Glossar)

Geschichte

Im Jahre 1311 NGZ war Euping 58 Jahre alt. (PR 2136 – Glossar)

Bei einer Mission auf Dukaini XII wurde er von den Einheimischen Dukaini gefangen genommen. Die Dukaini hatten ihn schon fast skalpiert, als er in letzter Sekunde von Umar Nanath gerettet wurde. (PR 2136)

Im Dezember 1311 NGZ war er bereits seit zehn Jahren als Trümmerscout tätig und untersuchte mit der Crew der SPIT die verbotene Welt Cocindoe nach Informationen zur untergegangenen Thatrix-Zivilisation. (PR 2136)

Vor Ort entdeckten die Medilen fünf uralte Stationen, die sie mit Robotsonden untersuchen wollten. Die ersten drei Stationen waren so baufällig, dass sie vernichtet wurden, als ein von Anret Dana gesteuerter Roboter in sie eindringen wollte. Daraufhin untersuchten die Medilen die beiden verbliebenen Stationen selbst. (PR 2136)

Gemeinsam mit Anret Dana, Umar Nanath und Koraq Threm drang er in eine der verbleibenden Stationen ein. Sie stießen auf Hinweise, dass die Vaianischen Ingenieure die Erbauer der Stationen waren und erfuhren den Namen Rintacha Sahin. (PR 2136)

Wenig später fiel Dana einem Angriff der an Bord der Station lebenden Axxa zum Opfer. Gleichzeitig tauchten zahlreiche Polizeischiffe der Valenter auf und Nanath und Dana kamen bei den Kampfhandlungen ums Leben. Chiru Euping geriet in Gefangenschaft. (PR 2136)

Euping wurde nach Gh'ipan gebracht, wo er mit dem nächsten Schiff nach Sivkadam überführt werden sollte. Als Perry Rhodan von der Verhaftung des Trümmerscouts erfuhr, ließ er ihn von TOMCAT und SHECAT befreien und auf die LEIF ERIKSSON bringen. (PR 2138)

Chiru Euping fasste Vertrauen zu Rhodan und erklärte sich bereit, Rhodan und Ascari da Vivo zur Letzten Stadt der Eltanen zu bringen. Diese Stadt war nur für Wesen erreichbar, die reinen Geistes waren und sich dem Trümmerimperium zugehörig fühlten. Man musste mit einem Archäopter, der einen Splitter Kitas mit sich führte, durch eine Schmerzwechte fliegen und erreichte dann automatisch die Letzte Stadt. Am 6. Januar 1312 NGZ fanden sie eine Schmerzwechte und gingen mit der SPIT hindurch. In der Letzten Stadt trafen sie auf den gerade einmal zwei Tage alten kindlichen Herrscher Troym LeCaro, der ein Bündnis mit ihnen einging. (PR 2139)

Der Trümmerscout machte die Galaktiker mit dem Ratsvorsitzenden Feki HiUre bekannt, der aber als Philosoph ihr Fragen nach Waffensystemen nicht beantworten konnte. Auch Troym LeCaro konnte nicht viele Informationen zur Verfügung stellen, da der Zentralrechner CAUSIO die Zusammenarbeit verweigerte. Lediglich die Baupläne für die Raumstationen, die am Sternenfenster positioniert waren, konnte er bekommen und stellte sie Perry Rhodan und Ascari da Vivo zur Verfügung. (PR 2140)

Am 10. Januar verließen Chiru Euping und die Galaktiker die Stadt der Eltanen wieder. (PR 2140)

Quellen