Dorgon 115 - Fürstin der Finsternis

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 115)
115-180.jpg
© PROC
Zyklus: Rideryon-Zyklus
Hefte 100 – 119
Titel: Fürstin der Finsternis
Untertitel: Aurec will Kathy Scolar vor den Ylors retten
Autor: Nils Hirseland
Titelbildzeichner: Gaby Hylla
Innenillustrator: Gaby Hylla, Lothar Bauer
Erstmals erschienen: 2. Mai 2021
Hauptpersonen: Aurec, Fürst Medvecâ, Katharina, Gal’Arn, Jaktar, Elyn, Jonathan Andrews, Natalia, Nistant, Roi Danton, Emperador de la Siniestro, Sam, Osiris, Volcus I., Jan Scorbit, Adelheid
Handlungszeitraum: 1308 NGZ
Handlungsort: Rideryon, Som
Kommentar: Jürgen Freier
Glossar: PRIDE OF PAST, Baagonen
Besonderes:

Band 115 Download
(ePub / mobi / pdf / html)

Handlung

Aurec ist einsam. Seine Liebe zu Kathy Scolar ist stark, aber ob es ihm gelingen wird, sie vom Virus der Ylors zu befreien, ist fraglich. Gleichwohl wird eine Expedition zum Resif-Sidera auf die Reise geschickt mit dem Ziel, sie zu retten.

CIP-Kommandant Reynar Trybwater muss eine bittere Pille schlucken. Er muss als Vertreter des Quarteriums vor Ort der Allianz aus LFT, Alyskern, Entropen, USO und FES gestatten, sich dem Resif-Sidera zu nähern. Trybwater gehört zu denen, die nichts von dem Waffenstillstand halten. Am 20. April 1308 NGZ beginnt die Expedition. Die IVANHOE II ist bereit, durch den Nebelwall zu fliegen. Die Alysker und Kemeten glauben, dass sie die Schäden mithilfe einer technischen Einrichtung abfangen können. Danton präsentiert neben der Hexe Constance Zaryah Beccash als Gast auch Anya Guuze. Er weiß, dass Nistant sie für die Inkarnation seiner geliebten Ajinah hält. Außerdem sind auch Vertreter des Quarteriums an Bord.

Der Durchflug gelingt.

Die IVANHOE II wird jedoch von Trybwater mit zehn SUPREMO-Raumern unbemerkt verfolgt. Trybwater will Danton und all die Gegner des Quarteriums vernichten. Bevor Trybwater seinen Plan in die Tat umsetzen kann, taucht die STERNENMEER unter dem Kommando von Nistant auf. Als dieser feststellt, dass Anya Guuze an Bord der IVANHOE II ist, vernichtet die STERNENMEER alle zehn SUPREMO-Schlachtschiffe. Nistant lässt die IVANHOE II zum Tholmond 1 bringen. Dort spricht er mit Danton und Aurec als auch Anya Guuze. Aurec erklärt, dass er Kathy Scolar aus den Klauen Medvecâs befreien will. Nistant ist gerührt von dieser Liebe und erlaubt Aurec, seine Mission hier fortzuführen. Ebenfalls spricht er von der eigentlichen Aufgabe des Rideryons – dem Austausch von Kulturen. Er lässt sich auch nicht davon abbringen. Das Rideryon wird Billionen Wesen nach Siom Som schicken und im Austausch Milliarden estartische Wesen auf das Rideryon aufnehmen. Das sei die Aufgabe des Rideryons seit Millionen von Jahren. Aurec schlägt vor, dass Nistant sein Anliegen vor einem Rat auf Som darlegen sollte. Nistant ist einverstanden.

Roi Danton will die Delegierten auf Som auf die Ankunft Nistants vorbereiten. Aurec, Jonathan Andrews, Elyn, Gal’Arn und Jaktar machen sich auf die Suche nach den Ylors – oder vielmehr eine Jagd. Am 30. April 1308 NGZ kehrt die DUNKELSTERN nach Som zurück und verkündete einige Tage später Nistants Anliegen. Wenige Tage später trifft Nistant auf den Emperador de la Siniestro, Kaiser Volcus, Sam, Osiris und Eorthor. Er trägt sein Angebot freundlich, aber bestimmt vor. Doch die Interessen der Völker sind sehr unterschiedlich. Nistant reist enttäuscht ab, stellt jedoch ein Ultimatum. Der Austausch soll am 30. Juni 1308 NGZ beginnen. 100 Planeten sollen entvölkert und neu besiedelt werden.

Die Suche nach den Ylors führt Aurec und die anderen schließlich ins Land der Baagonen. Dort gelingt es Aurec, Kathy, aber nicht Nataly mit einem Gegenmittel zu impfen, ehe er und die anderen von den Ylors gefangen genommen werden. Kathy durchlebt einige schlimme Stunden, doch das Mittel zeigt seine Wirkung. Sie gewinnt ihren menschlichen, terranischen Teil zurück und scheint eine Art Ylors-Terranerin geworden zu sein. Ausgerechnet der Riffmausbiber Kalky steht ihr hilfreich zur Seite.

Sie kontaktiert die IVANHOE II und gemeinsam befreien sie Aurec und die anderen. Jonathan Andrews hingegen weiß, dass Nataly für immer verloren ist. Aus ihr ist Medvecâs Braut Natalia geworden, eine mordende Bestie.

Kathy kehrt zurück auf die IVANHOE II und ist froh, diesen Albtraum halbwegs überstanden zu haben.

Die IVANHOE II kehrt danach nach Som zurück. Dort haben die Anführer der Sternennationen mittlerweile beschlossen, das Rideryon zu besetzen oder zumindest Nistant an dem »Kulturaustausch« zu hindern. Die Motive und Vorgehensweisen sind dabei unterschiedlich. Eorthor und die Entropen sprechen von Vernichtung, das Quarterium und Dorgon von Besetzung und die LFT, USO und FES von einer friedlichen Lösung. Man zieht also keinesfalls an einem gemeinsamen Strang, als erneut zum Rideryon aufgebrochen wird.

Innenillustration


© PROC

© PROC


Links