FARNATHIA (Kreuzer)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Kreuzer. Für weitere Bedeutungen, siehe: Farnathia (Begriffsklärung).

Die FARNATHIA war ein arkonidischer Kugelraumer mit 200 Metern Durchmesser und 70 Mann Besatzung.

Geschichte

Im Jahre 10.498 da Ark wurde die FARNATHIA von den Rebellen von Kraumon gekapert. Das Raumschiff diente Atlan und Fartuloon für den Flug zum Planeten Margon. Dort wurde der Vargane Meschanort gefunden. Zeitweise wurde die FARNATHIA von Magantilliken, dem »Henker der Varganen« neutralisiert, so dass das Schiff manövrierunfähig, ohne Energie und auch ohne die Möglichkeit einer Funkverbindung war. (Atlan 172)

Im Jahre 10.500 da Ark gehörte die FARNATHIA zu den insgesamt vierzehn Einheiten der Rebellen. Nach der Zerstörung des Stützpunktes Kraumon durch die Maahks konnte die kleine Flotte entkommen und traf sich nahe dem Planeten Sorkoth. Dort wurde sie in eine Raumschlacht mit Walzenraumern der Methanatmer verwickelt. Kommandant der FARNATHIA war zu diesem Zeitpunkt Avrael Solkann. Mit dem Eintreffen der ISCHTAR übernahm Karmina da Arthamin den Befehl über die kleine Flotte. Den Maahks wurden schwere Verluste zugefügt, ehe die Walzenraumer wahrscheinlich wegen Munitionsmangels transitierten und verschwanden. Den Sieg hatten die Rebellen mit einem hohen Preis zu bezahlen. Nur die ISCHTAR war unversehrt geblieben. Selbst die großen 200-Meter-Schiffe wie die FARNATHIA waren schwer beschädigt worden. (Atlan 296)

Quellen

Atlan 172, Atlan 296