Gnauplon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Begriff Gnauplon bezeichnet die pagodenförmigen Gebäude der Sayporaner.

Allgemeines

Gnauplons waren siebenstöckige, pagodenartige Gebilde mit viereckigem Grundriss. Die Außenwände bestanden aus Zeltbahnen aus irisierendem Stoff. (PR 2604)

Im Inneren eines jeden Gnauplons befand sich ein Transitparkett, mit dem die Sayporaner an andere Orte überwechseln konnten. (PR 2607)

Bekannte Standorte

Geschichte

Nach der Versetzung des Solsystems in die Anomalie entdeckte der Journalist Shamsur Routh das erste Gnauplon der Sayporaner am 6. September 1469 NGZ auf dem Hamburger Friedhof Ohlsdorf, nachdem er dem Auguren Stradnaver dorthin gefolgt war. (PR 2604)

Am 12. September 1469 NGZ versammelten die Sayporaner viele tausend Jugendliche vor Gnauplons an verschiedenen Orten auf Terra und im Solsystem, darunter auch im Zoo von Terrania. Die Jugendlichen wurden mit Hilfe von Transitparketten im Inneren der Gnauplons auf die Patronatswelt der Sayporaner versetzt. Später wurde errechnet, dass etwa 50.000 bis 200.000 Jugendliche auf diesem Wege das Solsystem verlassen hatten. (PR 2607)

...

Quellen

PR 2604, PR 2607