Gondisches Privileg

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Gegenstand. Für den Roman, siehe: Das Gondische Privileg.

Das Gondische Privileg ist eine Kristallscheibe mit einem Kern aus bearbeiteten Hooris-Kristallen. Es ist das Symbol für die Amtswürde des Gondus.

Aufbau und Funktion

Das Gondische Privileg ist nicht größer als eine Handfläche. Es muss auf den jeweils amtierenden Gondu eingestellt sein und weist ihn dann als solchen aus. Der Einstellungsprozess ist dabei allerdings nicht beliebig erzwingbar; vielmehr muss die Kristallscheibe von jemandem, der nach den dem Gondischen Privileg vorliegenden Daten zur Thronfolge gehört (der Ghuogondu oder ein anderer Angehöriger der Familie des amtierenden Gondus), lange genug getragen werden, um sich auf ihn zu »eichen«. (PR 2970, S. 15, PR 2988, S. 44)

Geschichte

Im April 1552 NGZ erschienen sowohl Puorengir als auch Puoshoor mit jeweils einem Gondischen Privileg in der Milchstraße und beanspruchten das Amt des Gondus für sich. (PR 2971)

Im weiteren Verlauf der Ereignisse stellte sich heraus, dass Puoshoors Gondisches Privileg gefälscht war. Am 4. Juli 1552 NGZ entführte er seine Schwester, um das echte Gondische Privileg an sich zu bringen und auf sich zu eichen. Der Versuch schlug fehl und das Gondische Privileg wurde ihm von der Neurotronik seines Flaggschiffes DAAIDEM aberkannt. (PR 2987) Puoshoor wurde bei den nun folgenden Kämpfen gegen die Galaktiker getötet. Monkey nahm ihm das Gondische Privileg ab. Puorengir wurde von allen in der Milchstraße weilenden Thoogondu und Gäonen als Gonda anerkannt. (PR 2988)

Quellen

PR 2970, PR 2971, PR 2987, PR 2988