Hohlplanet

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Hohlplanet wurde jener Pseudo-Himmelskörper bezeichnet, der durch die Vereinigung aller Weltenfragmente entstanden war.

Allgemeines

Vor weit mehr als 50 Mio. Jahren schuf der Mächtige Yephenas zahlreiche Dimensionsfahrstühle, die auch als Weltenfragmente oder Inseln bezeichnet wurden. Er hatte sie vorgesehen um punktuell dort positive Veränderunge zu bringen, wo der Einsatz eines Sternenschwarms nicht intelligenzsteigernd auf bestimmte Völker gewirkt hatte. Diese Weltenfragmente hatten die unterschiedlichsten Erscheinungsformen, besaßen aber allesamt eine Sauerstoffatmosphäre und eine Gravitation von etwa 1 g. (Atlan 499)

Anmerkung: Es ist unbekannt, ob alle Fragmente vom gleichen Himmelskörper stammten, oder verschiedenen Planeten bzw. Monden entnommen worden sind.

Im Laufe der Jahrmillionen eroberte der Dunkle Oheim alle Weltenfragmente und setzte sie als Instrumente des Bösen ein. Sie sollten einerseits seine Saat, nämlich Schwarze Ringe in das Multiversum hinaustragen, andererseits blühende Hochkulturen zerstören um damit einem ebenfalls mitgeführten Dunklen Kern als Nahrung zu dienen, und obendrein von heimgesuchten Planeten einige Lebewesen einfangen, damit diese später als Lotsen in Organschiffen fungieren sollten. (Atlan 482)

Im Jahre 2650 musste der Dunkle Oheim eine schwere Niederlage einstecken, die ihn einen Großteil seiner Macht kostete. Um dafür Rache zu nehmen, beorderte er alle Weltenfragmente zuerst ins Ritiquian-System und später in ein ebenfalls in der Zentrumsregion der Schwarzen Galaxis gelegenes Gebiet. Dort wurden über Wochen hinweg alle Weltenfragmente zusammengefügt, bis sie die Oberfläche eines eigenen Himmelskörpers bildeten, der innen hohl war. Dieser wurde fortan als Hohlplanet bezeichnet. Die Vereinigung nahm allerdings keinerlei Rücksicht auf die tatsächliche Form der jeweiligen Fragmente, sodass es zu weiten Spalten und Lücken kam. Hinzu kam auch noch, dass in den zurückliegenden Jahrmillionen einige Weltenfragmente vernichtet oder manövrierunfähig geworden waren (z. B. Luckirph oder Dorkh). (Atlan 498) Trotzdem konnten diese Fragmente so geschaltet werden, dass sie nach der Vollendung des Hohlplaneten Fahrt aufnehmen konnten, und innerhalb weniger Wochen damit die Milchstraße erreichten. (Atlan 486, Atlan 487)

In der Milchstraße angekommen wollte der Dunkle Oheim ein neues Reich errichten. Allerdings hatte er nicht mit Yephenas gerechnet, der sich vor sehr langer Zeit vergeistigt hatte, und nun wiedererweckt worden war. Dem ehemaligen Mächtigen gelang es, den Dunklen Oheim zu vernichten, und gab die Weltenfragmente wieder frei. Daraufhin drifteten die einzelnen Teile des Hohlplaneten wieder auseinander, und einige wären wohl miteinander kollidiert. Doch körperlose Mitglieder des Kollektivs der Höheren Welten eilten zu Hilfe und übernahmen die Steuerung der Fragmente. Auf einen Wunsch Atlans hin brachten sie alle Fragmente aus der Milchstraße und deren näheren Umgebung heraus. (Atlan 499)

Anmerkung: Einige Weltenfragmente haben sich vermutlich auf einem Planeten niedergelassen, andere driften wohl noch weiter durch das Multiversum.

Quellen

Atlan 482, Atlan 486, Atlan 487, Atlan 498, Atlan 499,