Hugin und Munin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Hugin und Munin waren die beiden Raben des Göttervaters Odin.

Aussehen

Sie glichen normalen terranischen Raben, nur hatten sie gelbe Schnäbel. Sie waren relativ unsterblich.

Charakterisierung

Sie waren mit einer selbst für Raben überdurchschnittlichen Intelligenz ausgestattet und galten als Boten und Informationsüberbringer für die Odinssöhne. Sie konnten sich sowohl untereinander, als auch mit den Odinssöhnen verständigen, indem sie sich mit verschiedenen Krächzlauten, Kopf-, Körper- und Flugbewegungen mitteilten. Diese Sprache war weit entwickelt; sie waren durchaus in der Lage, detailliertere Berichte abzugeben oder Smalltalk zu führen. Bis auf die Odinssöhne und dem Stimmenmagier Koratzo beherrschte diese Sprache aber niemand mehr. Dem Tiermagier Parlzassel war es möglich, sich auf andere Art mit ihnen fließend zu verständigen.

Ihre Erinnerungen reichten weit in die Vergangenheit zurück. Einige vage Bilder hatten sie sogar noch aus ihrer Zeit, als Odin in der FESTUNG herrschte.

Geschichte

Einst waren sie die Gefährten von Odin. Nach dessen Tod verblieben sie auf Pthor und überbrachten den Odinskindern immer wieder wertvolle informationen. Sie hatten von Anfang an eine große Affinität zu Atlan, der auch von anderen Pthorern manchmal für einen Göttersohn gehalten wurde. Schon wenige Tage nach seiner Ankunft auf Pthor im Jahre 2648 wiesen sie ihm den Weg vom Fuß des Skolion nach Panyxan. (Atlan 301)

Als Atlan und Razamon mit einem Zugor an der Straße der Mächtigen abgestürzt waren, machten die Raben Honir auf dieses Ereignis aufmerksam, ebenso wollten sie Honir davor warnen, dass das Monster Szaru in sein Schloss Komyr eingedrungen war. (Atlan 304) Als Ragnarök unmittelbar bevorstand, informierten sie Balduur, Honir und Heimdall über die aktuelle Lage und riefen sie zu Sigurds Lichthaus. (Atlan 324)

Der Tiermagier Parlzassel beeinflusste die beiden Raben, um Heimdall, Balduur und Sigurd die Nachricht zu überbringen, dass sie mit einer Beschwörung Odins beginnen sollten. Dadurch sollte es Thalia ermöglicht werden, in einer magischen Maske als falscher Odin in die FESTUNG zurückzukehren und ihre Brüder wieder auf den richtigen Weg zu bringen. (Atlan 356)

Hugin und Munin berichteten Koratzo über aktuelle Vorkommnisse, als fast alle Magier vom zweiten Schwarzschock befallen waren. (Atlan 462)

Sie holten Hilfe, als Sigurd und Bördo in einen Krater in der Ebene Kalmlech geraten waren, aus dem sie sich nicht mehr selbst befreien konnten, indem sie Razamon zu ihnen führten. (Atlan 494)

Quellen

Atlan 301, Atlan 304, Atlan 324, Atlan 325, Atlan 356, Atlan 462, Atlan 494