Isan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Isan ist einer von drei Planeten des Binärsystems Wilan-Wilanet. Von den Terranern wurde der Planet zunächst Perry's Planet genannt.

Wilan ist ein roter Riese der Spektralklasse M und wird von zwei Welten umkreist. Sein Begleiter Wilanet ist eine blaue Normsonne. Isan ist der einzige Trabant dieses Sterns.

Astrophysikalische Daten: Isan
Andere Namen: Perry's Planet
Sonnensystem: Wilan-Wilanet
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 18.431 Lichtjahre
Monde: 0
Bekannte Völker
Isaner

Übersicht

Der Planet besitzt eine atembare Sauerstoffatmosphäre. Die Biosphäre ist erdähnlich. Die Oberfläche wird von zwei Kontinenten geprägt. Aufgrund eines Atomkrieges sind weite Teile des Planeten verstrahlt und somit unbewohnbar. Die Strahlung führte zu Mutationen in der lokalen Biosphäre, etwa gelb-braunes Gras oder Käfer von der Größe eines kleinen Hundes. Die lokale Bevölkerung ist humanoid und rotäugig, daher kann es sich bei diesem Planeten um eine ehemalige arkonidische Kolonie handeln, die während der archaischen Perioden des Großen Imperiums zwischen 3000 da Ark (16.884 v. Chr.) und 3760 da Ark (15.986 v. Chr.) vergessen wurde.

Ein bekannter Fluss ist der Ovial.

Flora

Auf Isan wachsen die relativ seltenen und essbaren Taikibeeren. (PR-TB 12)

Geschichte

Etwa acht Lokaljahre vor der Landung einer Gruppe Terraner kam es zu einem Atomkrieg zwischen den beiden ansässigen Nationen. In diesem Krieg kam ein Großteil der drei Milliarden Bewohner ums Leben. Etwa 100.000 von ihnen konnten sich in großen Bunkern in Sicherheit bringen. (PR 53)

Im Jahre 2040 besuchte eine Gruppe um Perry Rhodan den Planeten Isan. Sie konnten einen sich entwickelnden Krieg zwischen zwei Bunkern, Fenomat und Sallon, um die immer knapper werdenden Ressourcen beenden, und schickten der Bevölkerung das Raumschiff DRUSUS mit Lebensmitteln und Ressourcen für einen Wiederaufbau. (PR 53)

Eine weitere Expedition der Terraner nach Isan erfolgte im Jahre 2190 unter der Leitung von Reginald Bull. Dabei wurde festgestellt, dass die Isaner in die Steinzeit zurückgefallen waren und nicht einmal mehr das Feuer kannten. Die Expedition brachte in Erfahrung, dass die Isaner von mutierten Pflanzen, den Moogani, unterdrückt wurden. Durch den Einsatz biologischer Waffen aus der Kriegszeit von Isan wurden die Pflanzen vollständig vernichtet. Die Bevölkerung Isans konnte aber durch die Terraner gerettet werden, und man hoffte, dass sich die Kultur der Isaner nunmehr wieder fortentwickeln werde. (PR-TB 12)

Quellen