Istvan Godunow

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Leutnant Istvan Godunow war ein Besatzungsmitglied der EX-6886.

Erscheinungsbild

Istvan Godunow war ein etwa einen Meter achzig großer, breitschultriger Mann. Er hatte hellbraune Haut, dunkelblonde Haare und einen blonden Backenbart. (PR-TB 90)

Charakterisierung

Er hatte eine Schwäche für Raum-Zeit-Märchen. (PR-TB 90)

Geschichte

Als die EX-6886 im Jahr 2535 in das Sonnensystem EX-G-4884-vac. einflog, fungierte Istvan Godunow als Cheforter und Leiter der Fernmessabteilung. Er hatte zusätzlich noch eine Ausbildung als Kosmo-Ökologe. Von ihm stammte auch der Name Vurla für den dritten Planeten, der aus einem ihm bekannten Raum-Zeit-Märchen stammte. Nachdem das Schiff in einen Orbit eingeschwenkt war, entdeckte er nahe der Sonne Energieemissionen eines anderen Raumschiffes, die sich anschließend als dem akonischen Forschungsschiff PONTUSA zugehörig herausstellten. (PR-TB 90)

Nachdem der Kommandant der PONTUSA den Linearantrieb und die Hyperfunkanlage der EX-6886 zerstört hatte, um seine Besitzansprüche auf Vurla durchzusetzen, musste das Schiff auf dem Mond Vu-Alpha landen. Dort fand die Besatzung Hinweise auf eine frühere Besiedelung Vurlas durch ein Schiff namens CONSTRUCTOR. Als sich die Auseinandersetzung zwischen Terranern und Akonen zuspitzte und zwei Flotten im Sonnensystem erschienen, griff auf Bitten Reginald Bulls das Intergalactic Peace Corps (IPC) ein. Marcus Clay, der Kommandant der EX-6886, und Istvan Godunow beschlossen, das IPC zu unterstützen, und der Leutnant flog mit einem kleinen Beiboot des Explorers zur LUNA CLAN. Dort unterrichtete er den IPC-Diplomaten über die Vorgänge auf Vurla und landete gemeinsam mit ihnen auf dem Planeten. (PR-TB 90)

Dort wurde er ebenso wie die anderen Besatzungsmitglieder von der auf Vurla existierenden Gemeinschaftsintelligenz beeinflusst, so dass sie nacheinander die LUNA CLAN verließen. Godunow kam erst durch das Eingreifen von Yokish Kendall, Marcus Clay und Satran von Karsis in einer Höhle wieder vollkommen zu sich. In diese war er von dem Vurlaner Lookfor geführt worden, um in die Gemeinschaftsintelligenz »integriert« zu werden. Die Integration hätte allerdings seinen Tod bedeutet und nur seine Erbsubstanz wäre bewahrt worden. Aus dem hypnotischen Bann befreit verweigerte er sich diesem Vorhaben. (PR-TB 90)

Nach erfolgreichen Friedensverhandlungen mit der Gemeinschaftsintelligenz kehrten Istvan Godunow und Marcus Clay auf die EX-6886 zurück. (PR-TB 90)

Quelle

PR-TB 90