Yokish Kendall

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Yokish Kendall war ein Angehöriger des IPC.

Erscheinungsbild

Er war ein schwarzhaariger, muskulöser Terraner. Kendall hatte zwei künstliche Arme, die sich aber optisch nicht von biologischen Gliedmaßen unterschieden. Diese Arme erreichten die Körperkraft eines Oxtorners.

Geschichte

Yokish Kendall wurde am 9. Januar als Sohn von Franklin Kendall und Ehletoa Kendall geboren.

Anmerkung: Nach abweichenden Angaben in PR-TB 90 und PR-TB 277, ist Yokish Kendalls Mutter eine Frau namens Jossi Beaumas.

Nach seiner Ausbildung war er zehn Jahre Agent der Solaren Abwehr. Bei einem Einsatz verlor er beide Arme.

Yokish Kendall wurde vermutlich Ende des 25. Jahrhunderts Chefdiplomat des IPC. Er war für zahlreiche Missionen im 25. und 26. Jahrhundert verantwortlich.

Im Jahr 2535 ging Kendall auf Bitten Reginald Bulls auf dem Planeten Vurla in den Einsatz. Im dortigen Sonnensystem standen sich Flotten der Terraner und Akonen gegenüber und es drohte ein Krieg zwischen beiden Sternenreichen. Sowohl das Solare Imperium als auch das Blaue System planten, Vurla zu kolonisieren. Bei der Erforschung waren allerdings mehrere Schiffe aus unbekannter Ursache verloren gegangen, was die Spannungen zusätzlich anheizte. Yokish Kendall landete gemeinsam mit seinen Kollegen Atlan Logan Garfield, Bata Khoor Logan, Poswik Lotus Burian, dem Roboter Lubomir und Leutnant Istvan Godunow von der EX-6886 auf Vurla. Dort gerieten alle fünf Terraner und auch Lubomir unter den Bann einer den Planeten beherrschenden Gemeinschaftsintelligenz und wurden voneinander getrennt. Garfield, Logan und Burian kamen ums Leben und Godunow geriet in Gefangenschaft. Yokish Kendall konnte sich aus dem dem Einfluss der Gemeinschaftsintelligenz befreien und gemeinsam mit dem inzwischen ebefalls auf Vurla eingetroffenen Marcus Clay und Satran von Karsis die Positronik des etwa vierhundert Jahre vorher auf Vurla gelandeten Raumschiffes CONSTRUCTOR als Verursacher der Probleme ausmachen. Es gelang ihnen ebenfalls, zunächst die Positronik von weiteren aggresiven Maßnahmen abzubringen und im Anschluss sowohl die Terraner als auch Akonen zu überzeugen, ihre Ansprüche auf Vurla fallen zu lassen. Bevor Yokish Kendall den Planeten verließ, überließ ihm die Positronik drei Wikipedia-logo.pngInkubatoren mit den Nachkommen seiner drei getöteten IPC-Kollegen. (PR-TB 90)

Auf unbekannte Art, eventuell durch das Eingreifen von Tengri Lethos, wurde es Kendall möglich, auch im 35. Jahrhundert, also nahezu ein Jahrtausend nach seiner Geburt, noch für das IPC zu arbeiten.

Quellen

PR-TB 81, PR-TB 90, PR-TB 124, PR-TB 277