Lubomir

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Lubomir war ein Roboter, der für das Intergalactic Peace Corps (IPC) arbeitete.

Erscheinungsbild

Ursprünglich war Lubomir zweieinhalb Meter groß und hatte menschenähnliches Aussehen. (PR-TB 90)

Seine siebenundzwanzig Kernkomponenten verfügten, laut einem Gutachten von Professor Iberian, über eine perfekte Autoregeneration, die es ihm ermöglichte, sich nach seiner Zerstörung selbst wieder herzustellen. Voraussetzung war, dass eine ausreichende Menge beliebiger Materie zur Verfügung stand. Voraussetzung war, dass diese Kernteile nicht in zu kleine Trümmerteile zerlegt wurden. Durch eine solche Wiederherstellung änderte sich sein Aussehen für gewöhnlich erheblich. (PR-TB 90)

Nicht alle technischen Eigenschaften Lubomirs waren bekannt. Er hatte Zugriff auf technische Mittel, die weit über dem Standard des Solaren Imperiums der jeweiligen Epoche lagen, ohne dass eindeutig geklärt wurde, auf welchem Wege er diese Ausrüstung bzw. Fähigkeiten (z. B. Niveauteleportation) erwarb.

Charakterisierung

Lubomir hatte ein stark ausgeprägtes Selbstbewusstsein und sah sich biologischen Wesen gegenüber als überlegen an. (PR-TB 90, S. 159)

Geschichte

Ursprünglich wurde Lubomir im frühen 26. Jahrhundert von dem IPC-Diplomatenanwärter Poswick Lotus Burian im Eigenbau konstruiert. (PR-TB 81)

Kurz vor einem Einsatz des IPC auf dem Planeten Vurla wurde Lubomir, bei einem Test seiner Regenerationsfähigkeit, von Yokish Kendall mit einem Detonator zerstört. Er war nach seiner Regeneration noch einen Meter groß und zwei Arme und Beine und einen spindelförmig eingeschnürten Rumpf. Er besaß zwei Köpfe aus deren Vorderseiten je ein rüsselähnlicher Tentakel hing, der als Musikinstrument diente. Von den ursprünglich siebenundzwanzig Kernkomponenten hatten nur sechs den Test überstanden. (PR-TB 90)

Auf Vurla wurde er von der dortigen Gemeinschaftsintelligenz erneut zerstört. Diesmal regenerierte er sich zu einem etwa viereinhalb Meter hohen Gebilde mit unförmigem Rumpf aus rötlich schimmerndem Metall. Er verfügte über sechs wurzelähnliche Tentakelbeine und Arme sowie drei Kugelköpfe. Nach dem Kontakt mit einer auf dem Planeten gestrandeten Positronik der TELEMACH-Serie wandte er sich gegen seine Teammitglieder des IPC und versuchte sie in die Gewalt der MUTTER genannten Positronik zu locken. Dies geschah in dem Glauben, dass MUTTER es den IPC-Diplomaten ermöglichen würde, sich geistig mit der Gemeinschaftsintelligenz zu verbinden. Als er erkannte, dass Poswick Lotus Burian, Atlan Logan Garfield und Arthur Burke getötet worden waren, wandte er sich gegen Lookfor, den Anführer der Vurlaner und wollte ihn erschlagen. Um den Mord zu verhindern, zerstörte Yokish Kendall ihn mit einem Impulsstrahler. Beim Abflug des IPC von Vurla tauchte Lubomir in Panthergestalt wieder auf und reiste mit dem Raumschiff des IPC zurück in das Solsystem. (PR-TB 90)

Im Jahr 2536 änderte Lubomir seinen Namen und nannte sich Orpheus. (PR-TB 93)

Er nahm an zahlreichen Einsätzen des IPC teil und war auch im 35. Jahrhundert noch im Einsatz.

Quellen

PR-TB 81, PR-TB 90, PR-TB 93