Jamaske

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Jamaske war ein Gaukelleben und dem Volk der Rautak nachempfunden. Sie wurde auch »die Ruhelose« oder »die Streitbare« genannt.

Erscheinungsbild

Sie war 1,75 Meter groß und schlank gebaut. Sie war sehr stark und ausdauernd. (PR 2033, PR 2035 – Glossar)

Charakterisierung

Jamaske war streitsüchtig und belegte besonders ihre männlichen Kollegen gerne mit Schimpfwörtern. (PR 2033)

Geschichte

Die Fischerin

Im Jahre 17.995.095 v. Chr. lebte Jamaske als Fischerin auf Paumyr. (PR 2033)

Ihre Ruhepausen verbrachte sie in einer Schlafmuschel, in der ihre Träume in einer Traumperle gesammelt wurden. Eines Tages erschien der Muschelmeister Klindo und forderte ihre Traumperle, da diese reif sei. Weil sie ihre erotischen Träume jedoch nicht missen wollte, die um einen hoch gewachsenen Rautak aus der Kaste der Wissenden kreisten, weigerte sich Jamaske, ihre Traumperle abzugeben. (PR 2033)

Als wenig später der Wissende und Paumyr-Sprecher Latruiz erschien, um die Perle abzuholen, erkannte sie in ihm den Liebhaber aus ihren Träumen und händigte ihm die Perle aus. Da sie als Fischerin keine Beziehung zu einem Wissenden haben durfte, machte sie sich keine Hoffnung auf ein Wiedersehen. (PR 2033)

Während eines Fischfangs beobachtete Jamaske 22 von einer kreisenden Aureole umgebene eiförmige Objekte und einen mundänischen Sternzylinder am Himmel. Im Tanz der 22 Objekte erkannte sie Übereinstimmungen mit dem Muster, nach dem sich die wandernden Klippen vor den fischreichen Lagunen von Irb Sanclis bewegten. Das Boot von Jamaske konnte einen überaus erfolgreichen Fischzug machen, wurde aber von einem plötzlich hereinbrechenden Unwetter überrascht. Das Doppelrumpfboot der Fischer sank und Jamaske ertrank. (PR 2033)

Die Pflanzerin

Jamaske wurde als Rautak-Pflanzerin wiedergeboren und wurde vom Clan von Belebrando aufgenommen. Da sie harte Arbeit gewohnt war, arbeitete sie sehr viel schneller als die anderen Pflanzer und nahm sich deswegen manchmal eine Auszeit, um die Umgebung zu erkunden. Belebrando sah das nicht gerne und drohte sie vom gemeinsamen Essen auszuschließen, was dessen Frau Losdui jedoch verhinderte. (PR 2033)

Bei einem ihrer Streifzüge traf sie auf den Wanderkosmologen Yol Gondaron. Als dieser ihr mittels eines Holoprojektors die Geschichte der Kronenkrieger und Mundänen näherbringen wollte, floh Jamaske verstört und traf auf dem Weg ins Dorf der Pflanzer auf Latruiz, mit dem sie fortan eine Liebesbeziehung begann. (PR 2033)

Bald fiel den Pflanzern Jamaskes nicht nur körperliche, sondern auch geistige Abwesenheit während der Arbeit auf. Losdui hatte schnell den Verdacht, dass Jamaske ein Verhältnis mit einem Wissenden hatte und warnte sie. Zu viel Wissen sei gefährlich und zudem war auch eine Beziehung zwischen einer Pflanzerin und einem Wissenden tabu. Trotzdem setzte Jamaske ihre Affäre fort und die beiden Liebenden wurden unvorsichtig. Belebrando, den Jamaske zurückgewiesen hatte, erwischte die beiden und machte die Liebschaft öffentlich. Latruiz wurde vor den Hohen Horcher zitiert, und Jamaske wurde fortan von den Pflanzern gemieden. (PR 2033)

Beim Zurückschneiden des Dickichts von Paumyr unter Wasser wurde Jamaske von einem Dhejas angefallen und getötet. (PR 2033)

Die Wissende

Jamaske wurde als Paumyr-Sprecherin in den Kavernen der Wissenden im Inneren Paumyrs wiedergeboren. In der Thronhöhle eröffnete ihr der Hohe Horcher Helico Akka, dass sie aufgrund der gefährlichen Zeiten und Zeichen eine verkürzte Unterweisung durchlaufen werde. Ihr Unterweiser wurde Latruiz, mit dem sie wieder ihre alte Beziehung aufnahm. Im Studium der Memorabilien erfuhr sie von Segafrendo, der Galaktischen Krone, ESTARTU und den Mundänen. Des Weiteren, dass zurzeit alle 19 Inzaila auf Alshma Ventor zustrebten, entsprechend dem Plan vom »Exodus der Herzen«. (PR 2033)

Jamaske beobachtete mehrmals, wie Rautak durchsichtig wurden und sich auflösten. Latruiz gestand ihr daraufhin, dass sie alle nur Gaukelleben waren, Biogramme, die Paumyr im Traum aus ihrer Erinnerung an die echten Rautak geschaffen hatte. Die Pflanzeninsel hatte nicht mehr die Kraft, alle Traumwesen aufrecht zu erhalten. (PR 2033)

Gemeinsam mit Latruiz drang Jamaske zum Herzen Paumyrs vor und entdeckte dort die 22 Eier, die sie einst am Himmel sah. Paumyr verbot ihr, die Kym, den von ihr gehüteten Schatz, zu berühren. Stattdessen wurde sie in ein goldenes Hantelschiff, das über Paumyr erschienen war, als Bote entsandt. (PR 2033)

Die Botin

Auf der SOL nahm Jamaske im Namen von Paumyr Kontakt zu Atlan auf, der zur Pflanzeninsel gebracht wurde und mit einem Kym auf die SOL zurückkehrte. (PR 2035)

Jamaskes Aufgabe war damit erledigt und sie löste sich auf. (PR 2035)

Quellen