Kaprisi (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie. In der klassischen Perry Rhodan-Serie kommt dieser Begriff nicht vor.

Kaprisi war ein Androgyn-Roboter, der Quetain Oktor begleitete, den Fürsorger der Trebolaner.

Erscheinungsbild

Kaprisis Körper hatte zwar ein humanoides Aussehen, dieses war jedoch nicht sehr lebensecht. Die Gesichtszüge waren nur grob modelliert und die Haut wirkte synthetisch. Das Geschlecht war nicht erkennbar. Quetain Oktor hatte den Roboter mit einer weiblichen Stimme programmiert. (PR Neo 42, Kap. 2)

Charakterisierung

Das ausgewählte Persönlichkeitsprofil lautete 7B. Der Roboter war eigenwillig und widersetzte sich häufig Anweisungen. Er war aber auch ein guter Souffleur, wenn Quetain Oktor nicht weiter wusste. (PR Neo 42, Kap. 2, 9)

Geschichte

Quetain Oktor hatte Kaprisis Namen nach dem sanftmütigen Bissatweibchen gewählt, das er früher besessen hatte. Er hoffte, dass der Roboter genauso treu sein würde, musste diese Hoffnung aber bald begraben. (PR Neo 42, Kap. 2)

Zusammen mit Quetain Oktor nahm Kaprisi an einer Audienz beim Erzfürsten Vidaarm teil. Sie hatte den Auftrag, das Geheimnis der Seideherstellung zu erscannen. Sie scheiterte jedoch an der Tarnseide, die Vidaarm an seiner Rüstung trug. (PR Neo 42, Kap. 5)

Kaprisi erkannte beim Durchsuchen von Sicherheitsaufzeichnungen den Zellaktivator von Crest. Er hatte eine ähnliche Form wie das Zepter, das Erzfürst Vidaarm trug. Crest war beim Verlassen des mehandorschen Raumschiffs HETH-KAPERK unvorsichtig gewesen und hatte den Zellaktivator offen getragen. Kaprisi machte Oktor darauf aufmerksam, der daraufhin die Verfolgung von Rhodans Gruppe veranlasste. (PR Neo 42, Kap. 5)

Da Kaprisi hinter Oktors Rücken ihre Erkenntnisse auch an Sergh da Teffron weitergeleitet hatte, kam es in Folge zu einem peinlichen Anruf. Da Teffron forderte Oktor auf, Rhodan und seine Gefolgsleute festzusetzen. (PR Neo 42, Kap. 9)

Nachdem Oktor das im Zepter verborgene Gipsei an da Teffron geschickt hatte, floh er zusammen mit Kaprisi mit der HETH-KAPERK von Trebola. Er wusste, dass da Teffron über den unechten Zellaktivator nicht sehr erfreut sein würde. Glücklicherweise hatte ihn Netzfürst Kor-Ach-Ett vorher gewarnt. Er setzte Kaprisi in den Auslieferungszustand zurück und programmierte wieder das Profil 7B mit weiblicher Stimme. (PR Neo 42, Kap. 22)

Quelle

PR Neo 42