Zellaktivator (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Technologie der Perry Rhodan Neo-Serie. Für die Technologie der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Zellaktivator.

Der Zellaktivator, auch Pulsschwinger (PR Neo 101) genannt, ist ein Gerät, das seinem Träger die relative Unsterblichkeit verleiht.

Neo052.jpg
PR Neo 52
© Pabel-Moewig Verlag KG

Übersicht

Die von ES vergebene Ausführung ähnelt in Form und Größe einem irdischen Hühnerei. Die Oberfläche ist von mattgrauer Farbe und erinnert an gebürstetes Metall. (PR Neo 24)

Funktion

Der Ara Santek beschrieb die Auswirkung des Zellaktivators gegenüber Stiqs Bahroff folgendermaßen:

Ohne  Wikipedia-logo.pngZellteilung kann beschädigtes  Wikipedia-logo.pngGewebe nicht ersetzt werden. Der  Wikipedia-logo.pngOrganismus stirbt. Die Lebenszeit eines Organismus wird also durch die Fähigkeit seiner  Wikipedia-logo.pngZellen bestimmt, sich zu teilen. (PR Neo 44, Kap. 4)

Träger der  Wikipedia-logo.pngErbinformationen sind die  Wikipedia-logo.pngChromosomen. Diese steuern den Ablauf des Teilungsprozesses. An den Enden der Chromosomen befinden sich  Wikipedia-logo.pngTelomere, deren Aufgabe es ist, den Replikationsprozess an dieser Stelle abzubrechen. Ohne Telomere kommt es zu  Wikipedia-logo.pngZellwucherungen. (PR Neo 44, Kap. 4)

Bei Zellaktivatorträgern bleibt die Länge der Telomere konstant. Anders als bei sterblichen Individuen scheinen die Chromosomen gegen Hitze, Kälte und schwach konzentrierte Säure immun zu sein und behalten trotz dieser Einflüsse weitgehend ihre  Wikipedia-logo.pngReproduktionsfähigkeit bei. (PR Neo 44, Kap. 4)

Zumindest Crest da Zoltrals Zellaktivator sendet als Zusatzfunktion einen schwachen fünfdimensionalen Impuls aus, der von den Maahks angemessen werden kann. (PR Neo 51, Kap. 9, PR Neo 54, Kap. 8)

Aufbau

Die Hülle des Zellaktivators besteht aus Titan. Über den weiteren Aufbau des Zellaktivators ist wenig bekannt, da weder  Wikipedia-logo.pngRöntgen- noch Taststrahlen das Innere durchdringen können. Das TDT-Hologramm stellt nur eine schwarze Form dar. (PR Neo 51, Kap. 9)

Bekannte Zellaktivatoren und -träger

Anmerkung: Die Nummerierung entspricht der Reihenfolge der Nennung in den PR Neo-Romanen.
Name Träger von bis gestorben Herkunft / Bauart Verbleib des Aktivators Quellen
1 Atlan da Gonozal etwa 8000 v. Chr. - - Von Unbekannten in einem fremden Raumschiff erhalten. - PR Neo 23, PR Neo 53
2 Crest da Zoltral Oktober 2036 - - Erhalten von ES auf Wanderer, eigentlich für Perry Rhodan vorgesehen. - PR Neo 24
3 Stiqs Bahroff 2036 Januar 2037 Mai 2037 Ein von ES präparierter Aktivator, den Atlan da Gonozal der Hand des Regenten zuspielt. Doch Sergh da Teffron lässt zunächst Stiqs Bahroff probetragen. Bahroff übergibt vor seinem Selbstmord auf Artekh 17 den Aktivator an Atlan. PR Neo 36, PR Neo 49
Sergh da Teffron Mitte 2037 August 2037 August 2037 Der Zellaktivator explodiert, als Regnal-Orton (Masgar I.) ihn berührt.
4 Regnal-Orton unbekannt August 2037 August 2037 Der Zellaktivator explodiert, als Regnal-Orton den Zellaktivator von Sergh da Teffron berührt. PR Neo 74
5 Tuire Sitareh unbekannt - - unbekannt - PR Neo 101
6 Perry Rhodan 2051 2089 - In einer steinernen Stadt der Liduuri gefunden. unbekannt PR Neo 141, PR Neo 219
7 Mirona Thetin 50.939 v. Chr. - - Gestohlen von ihrer Familie, die die Liduuri führten. - PR Neo 161
8 Trinar Molat circa 9700 v. Chr. 2055 2055 Geschenk von ANDROS an Mirona Thetin. unbekannt PR Neo 161
9 Avandrina di Cardelah circa 60.000 v. Chr. September 2058 September 2058 Liduuri, Details unbekannt. Auf di Cardelahs Wunsch an Thora da Zoltral übergeben. PR Neo 192
10 Thora da Zoltral September 2058 - - Vorher getragen von Avandrina di Cardelah. unbekannt PR Neo 192, PR Neo 228
11 Ras Tschubai circa 2058 - - Winterschlaf-Zellaktivator, von Avandrina di Cardelah hinterlassen. - PR Neo 201, Kap. 1
12 John Marshall circa 2058 - - Winterschlaf-Zellaktivator, von Avandrina di Cardelah hinterlassen. - PR Neo 201, Kap. 3
13 Belle McGraw circa 2058 - - Winterschlaf-Zellaktivator, von Avandrina di Cardelah hinterlassen. - PR Neo 201, Kap. 3
14 Reginald Bull 2088 - - Winterschlaf-Zellaktivator, von Avandrina di Cardelah hinterlassen. - PR Neo 210, Kap. 3

Winterschlaf-Zellaktivatoren

Die von den Meistern der Insel entwickelten Zellaktivatoren verleihen ebenfalls relative Unsterblichkeit. Jedoch muss der Träger in unregelmäßigen Abständen lange Regenerationsphasen durchlaufen, während derer er mehrere Jahre in einer Art Koma liegt. Diese Aktivatoren werden deshalb als Winterschlaf-Zellaktivatoren oder Winterschlaf-Aktivatoren bezeichnet. (PR Neo 200, Kap. 15, PR Neo 210, Kap. 3)

Geschichte

Etwa um das Jahr 7955 v. Chr. vergab ES am Ende des galaktischen Rätsels auf Wanderer einen Zellaktivator an Perry Rhodan, den dieser an Crest da Zoltral weiterreichte. (PR Neo 24)

Im Januar 2037 kam Atlan da Gonozal an Bord der VEAST'ARK und übergab Sergh da Teffron einen Zellaktivator als Geschenk. Da Teffron traute Atlan nicht und ließ Stiqs Bahroff den Aktivator probetragen, um dessen Auswirkungen auf ihn zu beobachten. (PR Neo 36, Kap. 13)

Seit er den Zellaktivator trug, stand Bahroff unter Beobachtung des Ara-Arztes Santek. Dieser war von Bahroffs Zellaktivator fasziniert und wollte ihn eingehender untersuchen. Bahroff lehnte dies jedoch ab. (PR Neo 44, Kap. 4)

Stiqs Bahroff gab den Zellaktivator im Mai 2037 an Atlan zurück und stürzte sich in der Unterwelt von Artekh 17 in den Fluss Khertak. (PR Neo 49, Kap. 6)

Liszog und Golath untersuchten Crests Zellaktivator im Labor der IQUESKEL. Das Objekt war jedoch für Röntgen- und Taststrahlen undurchdringbar. Sie stellten jedoch einen schwachen fünfdimensionalen Impuls fest, der in unregelmäßigen Abständen ausgesendet wurde. (PR Neo 51, Kap. 9)

Die Maahk-Kommandantin Ertore an Bord des Maahk-Erkundungsraumers HESKRHUR nutzte den fünfdimensionalen Impuls des Zellaktivators, um die IQUESKEL zu verfolgen. (PR Neo 54, Kap. 8)

Im Jahr 2051 fand Perry Rhodan einen Zellaktivator in einer steinernen Stadt der Liduuri und wachte mit ihm an seiner Brust auf, nachdem er in selbiger Einrichtung einschlief. Er behielt ihn, weil er ahnte, dass er ihn bei der Suche nach METEORA brauchen würde. (PR Neo 141)

Im Jahre 2058 hinterließ Avandrina di Cardelah nach ihrem Tod zehn Winterschlaf-Zellaktivatoren. Thomas und Farouq Rhodan da Zoltral, Conrad Deringhouse, Julian Tifflor, Autum Legacy und Maui John Ngata lehnten einen sochen Aktivator alle nach reiflicher Überlegung ab, als er ihnen von Perry Rhodan angeboten wurde. (PR Neo 200, Kap. 15)

   ... todo: Allgemeines Versagen der Halatium-Technologie, Rhodans ZA-Syndrom ...

Nach einer Reise durch den Zeitbrunnen von Lashat war Perry Rhodans Zellaktivator spurlos verschwunden. Trotzdem war er von seinem ZA-Syndrom, beziehungsweise der ursächlichen Infektionen mit Dunkelleben und Lashat-Viren, geheilt und schien weiterhin alle positiven Effekte eines Zellaktivator zu genießen. (PR Neo 219, PR Neo 220)

   ... todo: Thoras Reise durch den Zeitbrunnen, Atlans und Mironas Reise in die Milchstraße aus demselben Grund ...

Im Frühjahr 2090 versagte der Zellaktivator von Reginald Bull erstmals für kurze Zeit. Damit war klar, dass auch die Winterschlaf-Zellaktivatoren vom Versagen der Halatiumtechnik betroffen waren. (PR Neo 230, Kap. 2)

Quellen

PR Neo 24, PR Neo 36, PR Neo 49, PR Neo 74, PR Neo 101, PR Neo 141, PR Neo 200, PR Neo 201, PR Neo 219, PR Neo 220, PR Neo 230